BMW Schmidt als einer von sechs Händlern weltweit ausgezeichnet

+
Susanne und Gottlieb Elsässer nahmen den Preis in der Kategorie Nachhaltigkeit von Pieter Nota (Mitte), Vorstand bei BMW, entgegen. 

Hamm - Seine besten Händler im weltweiten Vertriebsnetz hat der BMW-Konzern mit dem „Excellence in Sales Award“ ausgezeichnet. In der Kategorie Nachhaltigkeit erhielt das heimische Autohaus BMW Schmidt die Auszeichnung und ist einer von sechs ausgezeichneten Händlern weltweit.

Gottlieb und Susanne Elsässer von der BMW-Schmidt Geschäftsleitung nahmen den Preis in München entgegen. Dorthin hatte die BMW AG die 41 Preisträger aus der ganzen Welt eingeladen. Pieter Nota, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marke BMW, Aftersales BMW Group übergab die Auszeichnung. 

Mit dem Award dankt BMW seiner internationalen Handelsorganisation für ihre Arbeit, durch die 2017 erneut zu einem Erfolgsjahr wurde. „2017 war das siebte Jahr in Folge, in dem wir einen neuen Absatzrekord aufstellen konnten. Ein Erfolg, der nur mit tatkräftigen Partnern in der Handelsorganisation möglich war“, sagte Nota. Einer dieser Partner ist das Autohaus Schmidt mit seinen Niederlassungen in Lünen, Werne, Soest und Hamm. 

Sichere Arbeitsplätze

In der Kategorie Nachhaltigkeit wurde insbesondere das Engagement des Unternehmens für die Zukunft gewürdigt. „Wir haben richtige Weichen gestellt, gut investiert und Vorgaben der BMW Zentrale zeitnah umgesetzt“, erläuterte Gottlieb Elsässer auf WA-Nachfrage. 

Damit, so der Geschäftsführer, habe das Unternehmen BMW Schmidt sich gut für die Zukunft aufgestellt und könne unter anderem sichere Arbeitsplätze anbieten. Für den Excellence in Sales Award waren in sechs Kategorien insgesamt 3100 Händler aus 85 Ländern im Rennen. 

BMW lud die 41 Preisträger für die Preisverleihung zu einer dreitägigen Reise nach München mit Sightseeing, Kulinarik und exklusiven Einblicken ein. Eine Fahrt durch München in historischen BMW Fahrzeugen brachte den Siegern die Heimatstadt ihrer Marke näher. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare