Seit 11 Uhr unterwegs

Etwa 150 Menschen beim Ostermarsch durch Hamm

+
Am Bahnhof ging's los.

Hamm - Verschiedene Gruppen treffen sich am Ostermontag zum Ostermarsch. Um 11 Uhr ging es am Bahnhof los. Die Aktion gehört zum traditionsreichen Ostermarsch Rhein/Ruhr.

"Abrüsten statt aufrüsten - Atomwaffen abschaffen - Friedenspolitik statt Konfrontation": So lautet das Motto des diesjährigen Ostermarsches. 

Anders als im vergangenen Jahr beginnt der Marsch diesmal am Bahnhof, Willy-Brandt-Platz. 

Von dort geht es nach einer Auftaktkundgebung mit verschiedenen Rednern durch die Innenstadt. 

Weiter geht es zu einer Zwischenkundgebung am Marktplatz Wiescherhöfen und danach zum Amtshaus Pelkum und zum Friedhof Pelkum. 

Am Denkmal für die Opfer der Schlacht von Pelkum 1920 findet die Schlusskundgebung statt.

Vorbereitet wird der Marsch vom Arbeitskreis Blumen für Pelkum, Einzelpersonen und dem VVN-BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten). - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare