Polizei ermittelt

Stadt: Anzeige nach erneutem Container-Brand im Lippepark

Der zerstörte Container an der Schachstraße
+
Der große Container an der Schachtstraße am Lippepark-Eingang wurde erneut zerstört.

Unbekannte haben im Lippepark erneut einen Container und einen Mülleimer zerstört. Das gab es schon einmal.

Herringen – Wie sich doch die Bilder gleichen! In der Silvesternacht hatten Vandalen unter anderem den großen Müllcontainer samt Einhausung und einen kleinen Mülleimer, beide am Eingang Schachtstraße zum Lippepark gelegen, zerstört. Und beide waren in der Nacht zu Montag erneut das Ziel von Vandalen.

Inwieweit ein Zusammenhang besteht, ist aktuell Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Im Zuge der Fahndung nach den aktuellen Brandstiftern traf die Polizei am frühen Montagmorgen auf der Muntenburgstraße drei verdächtige Personen an. Sie haben in der Nacht zu Montag möglicherweise nicht nur den Container und den Mülleimer am Lippepark angesteckt, sondern auch welche an der August-Thyssen-Straße/Ecke Viktoriastraße, der Langen Straße, der Albert-Funk-Straße sowie an der Kurt-Schumacher-Straße. Ob sie noch für weitere Brände infrage kommen, wird derzeit ermittelt. Neue Erkenntnisse gebe es aber nicht, teilte Polizeisprecher Malte Gerwin mit.

Vorfall für die Stadt Hamm sehr ärgerlich

Für die Stadt Hamm ist die Sache mehr als ärgerlich. Den in der Silvesternacht abgebrannten Container hatte sie erst vor wenigen Wochen ersetzt. Wie Stadtsprecher Lukas Huster sagte, seien die Mitarbeiter des Abfall- und Stadtreinigungsbetriebs bereits an Ort und Stelle gewesen und hätten die Reste des Nichtverbrannten beseitigt. „Wir erstatten – wie bei allen abgebrannten Behältern/Containern – Anzeige gegen unbekannt.“ Der Mülleimer und der Container am Park werden ersetzt. „Dafür muss aber erst die Einhausung erneuert werden“, sagte er. Das werde man kurzfristig angehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare