Wahrscheinlich Brandstiftung

Heessener Reiter nach Feuer in Pferdestall unter Schock

Großbrand Heessen Reitverein
+

[UPDATE 10.39 Uhr] HAMM - Ob das Feuer beim Reitverein Heessen durch Brandstiftung gelegt wurde, wird sich frühestens am heutigen Freitag herausstellen. Ein Brandsachverständiger wird im Laufe des Tages vor Ort sein. In der Nacht musste die Feuerwehr noch einmal auflodernde Brandnester löschen.

Video

Nachdem bereits in der Nacht zu Mittwoch die Reithalle des Reit- und Fahrvereins Heessen durch einen Brand in Mitleidenschaft gezogen worden war, brannte in der Nacht zu Donnerstag gegen 0.20 Uhr der Pferdestall des Vereins in voller Ausdehnung. In dem Gebäude waren zum Zeitpunkt des Brandes 40 Pferde untergebracht. Durch die Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und eintreffenen Pferdebsitzern konnten nahezu alle Pferde aus dem Stall befreit werden. Ein Teil der Pferde lief in Panik von dem brennenden Stallgebäude in die Heessener Gartenstadt.

Fotos vom Brand

Großbrand beim Reitverein Hamm-Heessen

Erneuter Brand beim Reitverein Hamm-Heessen - zwei Pferde tot
Erneuter Brand beim Reitverein Hamm-Heessen - zwei Pferde tot
Erneuter Brand beim Reitverein Hamm-Heessen - zwei Pferde tot
Großbrand beim Reitverein Hamm-Heessen

Lesen Sie auch:

Strohballen brennen an Reithalle in Dasbeck

Dabei stießen sie mit Einsatzfahrzeugen, aber auch mit PKW von dortigen Anwohnern zusammen. Die Pferde wurden durch die Einsatzkräfte und die Pferdehalter wieder eingefangen. Sie blieben augenscheinlich unverletzt, die entstandenen Sachschäden an den PKW blieben gering. Zwei Pferde konnten nicht mehr aus dem brennenden Stall befreit werden und fielen dem Brand zum Opfer.

Während der Löscharbeiten wurde eine Feuerwehrfrau durch herabstürzende Gebäudeteile leicht verletzt. Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 2.30 Uhr an. Unmittelbar nach Ende der Löscharbeiten nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache auf.  Brandstiftung ist sehr wahrscheinlich.

Die Vereinsmitglieder und -verantwortlichen stehen unter Schock. 360 Mitglieder hat der Reit- und Fahrverein Heessen. Viele waren direkt am Donnerstag vor Ort. Der Vorsitzende Rainer König konnte sich im Gespräch mit dem WA nicht vorstellen, wer dem Verein etwas Böses wolle. Die Vereinsmitglieder wollen nun so schnell wie möglich wieder einen regelten Betrieb auf dem Anwesen ermöglichen.

Wir berichten am Freitag ausführlich im Westfälischen Anzeiger.

Stadt und Stadtsportbund Hamm unterstützen Reitverein

Wenige Stunden nach der verheerenden Brandkatastrophe beim Reit- und Fahrverein Heessen, bei dem eine Lagerhalle für Futter komplett abbrannte und zwei Pferde starben, gibt es Hilfe für den Sportverein: Die Stadt Hamm gewährt dem Reitverein gemeinsam mit dem Stadtsportbund Hamm ein zinsloses Darlehen über 25.000 Euro, um die laufenden Kosten decken zu können. "Für uns ist es

Angelika Schulze (Stadtsportbund Hamm), Catrin Steiner (Reitverein Heessen), Brigitte Hönekop-Friggemann (Kassiererin Reitverein Heessen) und Sportdezernent Markus Kreuz.

selbstverständlich, dass wir dem Verein finanziell etwas unter die Arme greifen. Die Tiere müssen versorgt werden und außerdem stehen Existenzen auf dem Spiel", unterstreicht Stadtkämmerer und Sportdezernent Markus Kreuz.

Mit dem Geld wollen die Verantwortlichen des RV Heessen in den kommenden Tagen Futter für die knapp 40 Pferde kaufen, da der gesamte Jahresvorrat beim Brand zerstört wurde. Einige neue Schubkarren, Mistgabeln und Futtereimer, die dem Feuer ebenfalls zum Opfer fielen, haben Mitglieder bereits angeschafft. "Die Unterstützung von Stadt und Stadtsportbund hilft uns enorm, wieder auf die Füße zu kommen. Mir fehlen die Worte, um den Dank unseres Vereins in Worte zu fassen", betont Kassiererin Brigitte Hönekop-Friggemann.

Markus Kreuz zeigt sich vor allem vom blitzschnellen Engagement zahlreicher Mitglieder beeindruckt: "Es ist schön, wie viele Menschen nach so einem Tiefschlag zusammenhalten, anpacken und den Blick nach vorne richten. Das zeigt mir, dass unsere Unterstützung mit dem zinslosen Darlehen genau an der richtigen Stelle ankommt." Der RV Heessen hat bei der Volksbank Hamm ein Spendenkonto angelegt. BLZ: 41060120, Kto-Nr: 7002539301.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare