Geld, Zigaretten und Energydrinks erbeutet

Erneut Raubüberfall auf Tankstelle an Werler Straße

+
Symbolbild

Hamm - Ein Unbekannter hat am frühen Samstagmorgen gegen 3.55 Uhr eine Tankstelle an der Werler Straße überfallen. Der Räuber ist flüchtig.

Wie die Polizei Hamm mitteilte, betrat der maskierter Mann den Verkaufsraum, bedrohte den anwesenden Kassierer mit einer Pistole und nötigte ihn zunächst, die Kasse zu öffnen. Anschließend entnahm der unbekannte Täter einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag aus der Einlage. Außerdem öffnete er weitere Schubladen und entwendete daraus Münzgeld in Höhe eines kleineren, dreistelligen Betrages.

Im weiteren Verlauf entnahm der Tatverdächtige noch mehrere Schachteln Zigaretten und Engerydrinks aus dem Regal und flüchtete fußläufig in Richtung der Straße "Am Pilzholz".

Vermutlich stieg der Täter nach kurzer Flucht als Beifahrer in einen Kleinwagen. Dieser hatte in Tatortnähe gewartet und entfernte sich in Richtung der Straße "Am Pilzholz". Bereits eine Woche zuvor ereignete sich ein ähnlicher Überfall auf die Tankstelle.

Der Räuber ist nach Zeugenaussagen ca. 1,85 Meter groß, von schlanker Statur und spricht akzentfreies Deutsch. Er war vollständig in Schwarz gekleidet und trug bei Tatausführung schwarze Handschuhe. Auffällig waren die weißen Knöpfe an der ansonsten dunklen Jacke sowie die vom Täter getragenen weißen Socken. Maskiert war er bei Tatausführung mit einer Kapuze und einem dunkelgrauen Schal.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben und weitere Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381/916-0 bei der Polizei Hamm zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare