Virus trifft auch Maximare: Erlebnisbad ab Montag zu

Das Maximare bleibt wegen des Coronavirus ab Montag geschlossen.
+
Das Maximare bleibt wegen des Coronavirus ab Montag geschlossen.

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Entwicklungen bleibt auch die Hammer Erlebnistherme Maximare ab Montag geschlossen.

Hamm - Nach gemeinsamer Abstimmung mit der Geschäftsführung der Stadtwerke sei man zu dem Ergebnis gekommen, das gesamte Bad ab 16. März vorerst zu schließen. "Die Sicherheit besitzt in unserem alltäglichen Badebetrieb die höchste Priorität", begründet Badsprecher Christian Fecke den Schritt. Darum sei der Schutz der Gesundheit des Personals und die der Gäste oberstes Gebot. Die am Freitag beschlossene Schließung der Schulen in NRW habe die Verantwortlichen zusätzlich bestärkt, diesen Schritt zu gehen.

Aktuelle Informationen zu Veranstaltungen in Hamm finden Sie hier in unserer Übersicht, jüngste Infos der Stadt zu Infektionsfällen finden Sie hier, und für allgemeine aktuelle Informationen zum Coronavirus in NRW klicken Sie hier. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare