Kaufhaus in Hamm sollte geschlossen werden

Entscheidung über Zukunft des Kaufhofs fällt spätestens Anfang nächster Woche

+
Auf dem Präsentierteller nicht nur der Hammer Politik: der Kaufhof in der Bahnhofstraße.

Eine endgültige Entscheidung über die Zukunft des Hammer Kaufhof wird spätestens zu Beginn der kommenden  Woche fallen. Immobilieneigentümer und Kaufhauskonzern wollen in dieser Woche dazzu Gespräche führen.

Hamm – Im Mittelpunkt dieser Gespräche stehen die Mietzahlungen, die deutlich gesenkt werden müssten. Mit diesem Ergebnis endete am Montagmittag  der Gipfel zur Zukunft des Hammer Kaufhofs an der Bahnhofstraße. „Der Ball liegt jetzt bei Betreiber und Eigentümer“, sagte nach dem Gespräch Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. Marc Herter, der Mit-Initiator dieses Gipfels, sprach von „dicken Brettern“ die die beiden Vertragspartner nun bohren müssten. Ob es am Ende zu einer Einigung zwischen Galeria-Kaufhof-Karstadt und der Eigentümerfamilie kommt, wagten Hunsteger-Petermann und Herter nicht zu prognostizieren.

An der Gesprächrunde im Hammer Ratshaus nahmen Betriebsrat, Gewerkschaften, Industrie- und Handelskammer sowie Eigentümer und Konzernleitung mit Vertretern der großen Koalition teil.

Dass der Kaufhof in Hamm geschlossen werden soll, war Mitte Juni bekannt geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare