Fantasievolle Corona-Konsequenzen

Hamm trägt Maske: Eindrücke vom ersten Tag in der Innenstadt

+
Boring? Langweilig? Das war beziehungsweise ist es am Montag angesichts vieler Maskenmänner und -frauen ganz sicher nicht in Hamm.

Vermummungsverbot war gestern - heute gilt die Maskenpflicht. Auch die Menschen in Hamm haben das offenbar verstanden und verinnerlicht. Das wurde am Montag zumindest bei einem Streifzug durch die Innenstadt deutlich.

Hamm - Eine Woche nach der Wiedereröffnung der meisten Geschäfte wurde in der Hammer Innenstadt in geschlossenen Räumen kaum jemand ohne Mund- und Nasen-Bedeckung gesichtet. Obwohl es schon am Vormittag vielerorts recht trubelig war, waren die allermeisten Passanten doch diszipliniert und den neuen Vorgaben entsprechend unterwegs - übrigens auch in Sachen Abstandsgebot. In vielen Geschäften achten zudem die Mitarbeiter auf die Einhaltung des Maskenpflicht, das Allee-Center lässt sogar an den geöffneten Eingängen kontrollieren. Dass der eine oder andere beim Eisschlecken schwach wurde - geschenkt! Echte Problem- oder Stress-Situationen wurden der Redaktion bis zum Nachmittag nicht gemeldet.

Deutlich wurde auch: Der Fantasie waren am Premierentag der Maskenpflicht kaum Grenzen gesetzt. Bei schönstem Frühlingswetter trugen viele Bürger nicht nur typische Klinikmasken spazieren, sondern oft auch selbst genähte, manchmal auch farbenfrohe Modelle. Wir haben alle Maskenträger, die damit einverstanden waren, in einer Galerie vereinigt (auch unseren Fotografen finden Sie übrigens darin):

Maskenpflicht Tag 1: Eindrücke aus der Hammer Innenstadt

Maskenpflicht Tag 1: Eindrücke aus der Hammer Innenstadt
Maskenpflicht Tag 1: Eindrücke aus der Hammer Innenstadt
Maskenpflicht Tag 1: Eindrücke aus der Hammer Innenstadt
Maskenpflicht Tag 1: Eindrücke aus der Hammer Innenstadt
Maskenpflicht Tag 1: Eindrücke aus der Hammer Innenstadt

Coronavirus in Hamm - Infos zur Maskenpflicht:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare