Strenge Corona-Regeln

Einlassstopp im Tierpark: Kapazitätsgrenze erreicht

+
Schon am Donnerstag - dem ersten Öffnnugstag mit den neuen Regeln - hatten sich lange Schlangen vor der Tierparkkasse gebildet.

Früher als gedacht hat der Hammer Tierpark am Freitagvormittag die Obergrenze der derzeit erlaubten Kapazität erreicht. Es darf also niemand mehr rein.

Hamm - Die erstmals ausgesprochene Einlasssperre (die schon gegen 11 Uhr griff!) greift im Zuge der aktuellen Corona-Auflagen mit der Besucher-Obergrenzen von 500. Sie bedeutet: Neue Besucher werden erst wieder in den Tierpark gelassen, wenn andere heraus kommen. Tierparkchef Sven Eiber rät vor diesem Hintergrund entweder zu einem Besuch am Nachmittag ("Da wird es wohl bessere Chancen geben") oder zum Alternativprogramm im Maxipark. Dort gilt die Obergrenzen von 2000 Besuchern, die zumindest am Vormittag noch nicht erreicht war.

Eiber weist darauf hin, dass an der Tierpark-Zufahrt ein großes Schild auf eventuelle Besuchersperren hinweist. Wenn dieses nicht da ist, dürften neue Besucher hinein. Der nächste Besucheransturm wird am morgigen Samstag erwartet.

Für Informationen über alle derzeit geltenden Auflagen im Tierpark und im Maxipark klicken Sie sich hier in unseren früheren Artikel.

Maxipark, Spielplätze und Tierpark in Hamm wieder offen

Maxipark, Spielplätze und Tierpark in Hamm wieder offen

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare