Vier Verletzte: Auffahrunfall auf der Alleestraße 

+
An dem Auffahrunfall waren zwei Pkw und ein Kleintransporter beteiligt.

[Update 19.17 Uhr] Hamm-Mitte - Bei einem Auffahrunfall auf der Alleestraße wurden am Montagnachmittag vier Personen - zwei Frauen und zwei Männer - verletzt. Drei Fahrzeuge waren beteiligt.

Nach Polizeiangaben von Montagabend war um 14.20 Uhr ein 39-Jähriger mit einem Kleintransporter auf ein Auto aufgefahren, das verkehrsbedingt halten musste. 

"Dieser Audi wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein weiteres Auto, einen Toyota geschoben. Der Zusammenstoß der Fahrzeuge war so heftig, dass sowohl der 20-jährige Fahrer des Audis und sein 24-jähriger Beifahrer als auch die 43-jährige Toyota-Fahrerin und ihre 72-jährige Mitfahrerin jeweils leicht verletzt wurden", so die Polizei.

Die beiden Frauen seien mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, die sie dann aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Die Männer suchten laut Polizei selbst einen Arzt auf. 

"Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 19500 Euro", so die Hammer Polizei abschließend in ihrer Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare