Einbruch auf besonders geschmacklose Weise

Callcenter im Südringcenter: Wer pinkelt hier wen an?!

+
Hier im Südringcenter in Hamm fand der unappetitlich anmutende Einbruch statt.

Wer pinkelt hier wen an? Ist das Ganze eine Retourkutsche gegen Mitarbeiter oder den Betriebsrat des Callcenter-Betreibers Simon & Focken?

Hamm – Knapp zwei Wochen nachdem der WA über die Querelen des im Südringcenter an der Neuen Bahnhofstraße angesiedelten Dienstleisters wegen Feiertagsregelungen, Kündigungsdrohungen und möglicherweise entgangener Aufträge berichtet hatte, ist der Betrieb nun Gegenstand polizeilicher Ermittlungen geworden. Am Wochenende wurde in die Büroräume eingebrochen. Der oder die Täter hebelten die Eingangstür im zweiten Obergeschoss auf und randalierten im Innern auf besonders geschmacklose Weise. Urin wurde auf das Inventar gekippt – angeblich auf das Mobiliar von Betriebsratsmitgliedern.

Der übelriechende Vorgang wurde am Montagfrüh entdeckt und der Polizei gemeldet.

Abgesehen von dem Vorrat an Toilettenpapier (Wert 40 Euro) wurde aus den Räumlichkeiten nichts gestohlen. Die Computer und Headsets befanden sich alle an Ort und Stelle.

Der mögliche Tatzeitraum lag zwischen Samstag, 11 Uhr und Montag, 6.45 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare