1. wa.de
  2. Hamm

Rätsel-Einbruch im Allee-Center: 13-Jähriger war's

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

HAMM - Der rätselhafte nächtliche Einbruch in das Allee-Center ist zumindest polizeilich geklärt: Die Beamten haben einen 13-jährigen Jungen aus Hamm ermittelt. Diese hatte sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in das Einkaufszentrum einschließen lassen und war dann in fünf Geschäfte eingedrungen.

Mittlerweile befinde sich der polizeibekannte Strafunmündige per richterlichem Beschluss in einer geschlossenen Klinik, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er habe in den vergangenen drei Jahren eine Vielzahl von Eigentumsdelikten begangen. Bislang hatte der 13-jährige Hammer bei seinen Eltern gewohnt.

Der Junge konnte den Angaben zufolge überführt werden, weil er seine Jacke im Allee-Center liegen gelassen hatte. Ob er alleine oder mit Komplizen gearbeitet hat, sei noch Gegenstand der Ermittlungen, so die Polizei.

Der Fall hatte eine ganze Reihe von Fragen nach sich gezogen. Obwohl der Alarm nach dem Einbruch am frühen Freitagmorgen gleich mehrfach auslöste, hatte es mehr als 45 Minuten gedauert, bis jemand im Hammer Einkaufszentrum nach dem Rechten sah. - WA

Lesen Sie hier unseren Artikel vom vergangenen Wochenende!

Auch interessant

Kommentare