Diese 13 Betriebe sind jetzt "Echte Hammer"

+
13 weitere Betriebe sind mit dem Siegel „Echter Hammer“ ausgezeichnet worden.

Hamm - Weitere 13 Hammer Unternehmen haben die Auszeichnung „Echte Hammer Betriebe“ verliehen bekommen. Auch die Pizzeria „Der Pizzabäcker“, diesmal Gastgeber der Zeremonie, darf sich dazu zählen.

„Wir freuen uns, dass die Zahl der ausgezeichneten Betriebe stetig wächst – und viele Unternehmen ihr freiwilliges Engagement durch das Siegel für ihre Kunden sichtbar machen“, zeigten sich Andrea Kuleßa und Knud Skrzipietz vom Stadtmarketing zufrieden. Freiwilliges Engagement in und für Hamm sei auf vielfältige Weise möglich, wie die Angaben der Firmen zeigen würden. Das könne die Unterstützung einer sozialen Einrichtung, eines Sportvereins oder einer kulturellen Aktivität sein, geben Kuleßa und Skrzipietz Beispiele.

Ein "echter Hammer" Betrieb zu werden ist ganz einfach:

Um das Siegel zu erwerben, muss eine Checkliste mit vier Kriterien ausgefüllt werden. Dazu gehört unter anderem das freundliche Auftreten der Mitarbeiter, das freiwillige Engagement des Unternehmens in Hamm und der Hinweis, bei welchen anderen Unternehmen in der Lippestadt die Firma selbst Kunde ist. Anschließend wird die Checkliste an das Stadtmarketing geschickt und von den Projektpartnern stichprobenartig geprüft.

Die Initiative wurde vor vier Jahren beim Ringfest ins Leben gerufen. Als „Echter Hammer – Ausgezeichneter Betrieb 2017-2019“ prämiert wurden jetzt folgende Betriebe:

  • Ambulante Pflege Michels,
  • Bauunternehmen Kamann,
  • Burgtal Naturstein,
  • CaldeaTherapie & Training,
  • Frida Claire by Alexa,
  • Friedel Schültke Bad&Heizung,
  • Jahns Markt & Mehr,
  • JH. Schulze Innenausbau,
  • PBMvisuals, 
  • Physiotherapie Huhn,
  • Pizzeria „Der Pizzabäcker“,
  • PrOTeUS e.K. sowie
  • Sehen+Hören Kiene & Langkamp

Weitere Informationen gibt es online unter echter-hammer.de.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare