Dreister Raub

Durch Fußgängerzone gerast: Diebe auf geklauten Rollern stehlen Frau die Handtasche

Symbolbild
+
Dreiste Diebe haben am Mittwochabend einer Frau vor dem Kaufhaus die Handtasche geklaut - auf gestohlenen Rollern.

In der Hammer Fußgängerzone haben Unbekannte die Handtasche einer 45-jährigen Hammerin geraubt. Sie waren dabei auf geklauten Rollern unterwegs. Das berichtet die Hammer Polizei.

Hamm - Demnach wurde die 45-Jährige am späten Mittwochabend gegen 21.25 Uhr Opfer eines Handtaschenraubes. Die 45-Jährige befand sich gerade auf dem Heimweg quer durch die Fußgängerzone, als ihr im Kreuzungsbereich Luisenstraße/Bahnhofstraße in Höhe des ehemaligen Kaufhauses Kaufhof die Handtasche entrissen wurde.

Handtaschen-Raub in Hamm: Auf Rollern in Richtung Bahnhof geflüchtet

Ein Täter fuhr auf einem Roller nah an sie heran. Ihm gelang es, der Frau im Vorbeifahren die Handtasche zu entreißen. Anschließend flüchtete er zusammen mit zwei weiteren Tätern auf einem weiteren Roller in Richtung Bahnhof und dann in unbekannte Richtung.

Zwei Zeugen, die die Tat beobachtet haben, kümmerten sich sofort um die 45-Jährige und können die Täter wie folgt beschreiben: der Haupttäter saß auf einem weißen Roller, hatte eine stabile Figur, trug einen dunklen Motorradhelm und eine schwarze Winterjacke der Marke „Wellensteyn“. Die beiden Mittäter saßen auf einem roten Roller, werden als schlank beschrieben und trugen dunkle Kleidung.

Handtaschen-Raub in Hamm: In Spichernstraße werden die Beamten fündig

Im Rahmen der Fahndung konnten die Polizisten zumindest die vermutlichen Roller der Täter und ihre Motorradhelme auf der Spichernstraße in Höhe des dortigen Berufskollegs sicherstellen. Bei einem der Roller ist schon sicher, dass er geklaut wurde. Beim anderen Fluchtgefährt fehlte das Kennzeichen. Auch in diesem Fall vermutet die Polizei, dass es sich um Diebesgut handelt.

Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Diebe sind im Übrigen nicht nur in Hamm unterwegs. Eine Frau aus dem Märkischen Kreis wollte eigentlich nur einen Einkauf tätigen*, befand sich schließlich in einem Krimi und merkte es nicht einmal. - *come-on.de ist Teil des Ippen-Digital-Netwzerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare