Deutschland sucht den Superstar

Wieder eine Runde weiter: DSDS-Kandidat „Lika“ aus Hamm überzeugt auch im Auslands-Recall

DSDS-Kandidat Bejtulla Lika (links) aus Hamm ist im Auslands-Recall auf Mykonos eine Runde weiter gekommen.
+
DSDS-Kandidat Bejtulla Lika (links) aus Hamm ist im Auslands-Recall auf Mykonos eine Runde weiter gekommen.

Bejtulla Lika aus Hamm ist bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) im Auslands-Recall auf Mykonos wieder eine Runde weitergekommen. Der Platz in den Live-Shows ist ihm damit aber noch nicht sicher.

Hamm - Nach Casting-Schiff, Kloster und Kuhstall ging es für DSDS-Kandidaten Bejtulla Lika (18) aus Hamm jetzt zum Auslands-Recall auf die griechische Insel Mykonos. Viel Zeit für Urlaub war allerdings nicht, denn die nächsten Entscheidungen standen an.

Sendung:Deutschland sucht den Superstar (DSDS)
Sender:RTL
Format:Castingshow
Jahr:seit 2002
Besetzung:Moderation Alexander Klaws, Jury u.a. Dieter Bohlen

Gemeinsam mit den DSDS-Kandidaten Matthias Schmidt, Enrico Juniku, Daniele Puccia musste er auf der „180° Sunset Bar“ den Song „Unterwegs“ von KitschKrieg feat. Jamule performen. „Ich war total aufgeregt. Ich kann mich gar nicht mehr richtig an den Auftritt erinnern. Ich habe die ganze Zeit gedacht, ich fliege raus“, sagt der Schüler im Interview mit wa.de.

Kandidat aus Hamm bei DSDS (RTL): Weitere Runde im Recall aus Mykonos

Die Jury aus Pop-Titan Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer sah das aber ganz anders und schickte ihn in die nächste Recall-Runde auf der Ferieninsel. Vielleicht überzeugte sie das Improvisationstalent des DSDS-Kandidaten aus Hamm. „Ich war froh, dass es wieder ein deutscher Song war. Wenn ich da den Text vergesse - was mir vor Aufregung immer mal wieder passiert - kann ich immerhin besser improvisieren“, erklärt der 18-Jährige.

Im Casting von DSDS (RTL) hat Bejtulla Lika (18) aus Hamm mit seiner Version von „Yapma“ von C Arma ordentlich abgeräumt. Es hagelte Lob von der Jury, vor allem von Chef-Juror und Pop-Titan Dieter Bohlen. In der letzten Folge musste er die Popballade „Someone You Loved“ von Lewis Capaldi im Kuhstall performen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare