1. wa.de
  2. Hamm

Zusammenstoß: Zwei Seniorinnen nach Unfall auf Richard-Wagner-Straße verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Cedric Sporkert

Kommentare

Blaulicht
In Richtung Werler Straße konnte die Richard-Wagner-Straße zwischenzeitlich nicht befahren werden. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat neue Informationen zu dem Unfall auf der Richard-Wagner-Straße bekannt gegeben, der sich am Montagvormittag ereignet hat. Die Straße war gesperrt.

Update, 16. August, 10.07 Uhr: Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, wurden bei dem Unfall am Montag zwei Personen leicht verletzt. Auch zum Unfallhergang sind mittlerweile weitere Einzelheiten bekannt.

Eine 82-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr demnach gegen 10.30 Uhr auf der Richard-Wagner-Straße in westliche Richtung und wollte nach links in die Fritz-Reuter-Straße abbiegen. Dabei kollidierte die Hammerin mit einer 73-jährigen Mercedes-Fahrerin, die im Gegenverkehr in östlicher Richtung auf der Richard-Wagner-Straße unterwegs war.

Beide Mercedes schleudern gegen wartenden VW

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Autos in einen verkehrsbedingt haltenden VW geschleudert. Der 36-jährige VW-Fahrer stand mit seinem Auto an der Haltelinie auf der Fritz-Reuter Straße.

Die beiden Mercedes-Fahrerinnen verletzten sich bei dem Unfall leicht und kamen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Dort wurden sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Der 36-jährige VW-Fahrer und seine 56-jährige Beifahrerin aus Hamm blieben unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro. Die drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Unfall auf Richard-Wagner-Straße: Unsere ursprüngliche Meldung

Hamm - Nach Polizei-Angaben hat es in Höhe der Fritz-Reuter-Straße geknallt. Die beiden Fahrstreifen in Richtung Werler Straße waren für die andauernde Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehr wurde über die Gegenfahrbahn an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Drei Fahrzeuge sind nach Polizei-Angaben beteiligt gewesen. Auch, wenn noch nicht alle Informationen vorliegen, sind mittlerweile erste Details zu dem Unfall bekannt. So sei ein Verkehrsteilnehmer - der Unfallverursacher - auf der Richard-Wagner-Straße in westliche Richtung unterwegs gewesen und wollte in die Fritz-Reuter-Straße nach links abbiegen.

Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Eines der beiden Autos wurde dann gegen einen dritten Pkw geschleudert, dessen Fahrer zu dem Zeitpunkt verkehrsbedingt halten musste.

Nach Angaben der Polizei wurden zwei Personen verletzt.

Auch interessant

Kommentare