Neuer Oberarzt für Hammer Kinderklinik kommt aus Soest

Dr. Joshua Cordes ergänzt als Leitender Oberarzt das Leitungsteam in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im EVK.
+
Dr. Joshua Cordes ergänzt als Leitender Oberarzt das Leitungsteam in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im EVK.

„Zuwachs“ für die Kinderklinik: Seit dem 1. April ergänzt Dr. Joshua Cordes als Leitender Oberarzt das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Evangelischen Krankenhaus Hamm (EVK).

Hamm - Dr. med. Joshua Cordes, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, erweitert mit seiner langjährigen Erfahrung das Team um Klinikdirektor Prof. Dr. med. Wolfgang Kamin und dem Leitenden Oberarzt Dr. med. Stefan Brunnberg. Nach seinem Studium in Münster hatte er bereits einen Teil seiner Assistenzarztzeit im EVK Hamm absolviert - auch auf der neonatologischen Intensivstation.

Über mehr als zehn Jahre leitete Cordes im Kollegialsystem die Kinderklinik in Soest und war unter anderem für die enge Betreuung der Weiterbildungsassistentinnen/-assistenten zuständig. Er etablierte eine echokardiographische Ambulanz und baute die allgemeinpädiatrische Sonographie aus. Diese Fähigkeiten und seine Affinität zu Projekten, die die Digitalisierung vorantreiben, möchte er auch in sein neues Team einbringen.

Zudem wird Cordes die Arbeit von Prof. Kamin in den Bereichen Pulmonologie und Gastroenterologie unterstützen und auch in dem bereits etablierten Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) am EVK tätig sein. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare