Seit Jahren drogensüchtig

Diebstahl, Körperverletzung, Beleidigung: Endlos-Täter aus Hamm muss in den Knast

+
Symbolbild

Die Liste seiner Vergehen ist lang und der Mann ist bei der Polizei bestens bekannt: Diebstahl, Körperverletzung, Beleidigung. Jetzt wurde ein 35-Jähriger vor dem Amtsgericht Hamm der Prozess gemacht.

Hamm - Der Mann wurde zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten wegen Diebstahls in vier Fällen, versuchten Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Der Angeklagte hat – soweit er sich daran erinnern konnte – die Vorwürfe eingeräumt.

Der Mann ist seit Jahren betäubungsmittelabhängig. Er konsumiert Kokain und täglich Heroin. Um seine Sucht zu finanzieren, beging er immer wieder Diebstähle: Fünf Flaschen Whiskey hier, sechs Flaschen dort, Tabakdosen und andere Tabakwaren und zwischendurch mal eine Winterjacke.

Werkzeugkoffer über den Zaun, Bierflasche an den Kopf

Vorgeworfen wurde ihm auch, am 6. August 2019 aus den Auslagen des OBI-Baumarktes am Sachsenweg drei Werkzeugkoffer zu einem Gesamtverkaufspreis in Höhe von 355,97 Euro genommen und sich mit den Koffern auf das Außengelände des Baumarktes begeben haben. Dort war er auf eine Palette gestiegen, offenbar um das Werkzeug über den drei Meter hohen Zaun zu werfen. Weil er von einer Zeugin angesprochen wurde, kam es nicht zu der Tat.

Am 11. September 2019 warf er einem Mann eine Bierflasche gegen den Kopf, nachdem dieser den Verurteilten angesprochen hatte, den Gehweg zu Unrecht mit dem Fahrrad zu befahren. Der Mann erlitt eine Platzwunde an der Stirn.

Mit 1,97 Promille auf dem Rad

In einem weiteren Fall wurde der Mann mit 1,97 Promille auf dem Fahrrad an der Heessener Straße angetroffen, in einem anderen wurde er übergriffig und beleidigend gegenüber Polizeibeamten, die den Mann zur Wache bringen und seine Identität feststellen wollten.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare