Polizei warnt

Schon wieder! Zwei wertvolle E-Bikes in Hamm geklaut - Besitzer oft unvorsichtig

Freude am Fahren: Damit die lange währt, schließen Radler ihre E-Bikes besser sorgsam ab.
+
Freude am Fahren: Damit die lange währt, schließen Radler ihre E-Bikes besser sorgsam ab.

In Hamm kommt es vermehrt zu Fahrraddiebstählen. Dabei gehen die Besitzer der Räder offenbar nur allzu sorglos mit dem Schutz der oft hochpreisigen Zweiräder um.

Hamm - Zwei Diebstähle von hochwertigen Fahrrädern wurden der Polizei am Montag in der Nähe des Marktplatzes gemeldet. Gegen 8.30 Uhr beobachtete eine Zeugin demnach einen Mann, der in der Stadthausstraße mit einem alten Fahrrad neben einem Fahrradständer anhielt.

Er ließ sein Fahrrad zurück und entwendete ein abgestelltes schwarzes Herrenrad des Herstellers KTM. Er ist etwa 1.85 Meter groß, zwischen 18 und 25 Jahre alt und hat ein südosteuropäisches Erscheinungsbild. Seine Haare sind an den Seiten kurz geschoren und oben zu einem Dutt gebunden. Der Dieb hat einen Drei-Tage-Bart und war mit einer schwarzen kurzen Hose und einer schwarzen Trainingsjacke bekleidet. Unter der Jacke war ein gelbes T-Shirt sichtbar.

E-Bike geklaut - Besitzerin sitzt ganz in der Nähe im Café

Einen weiteren Diebstahl hat eine Zeugin gegen 13.40 Uhr, ebenfalls im Bereich des Marktplatzes/Stadthaustraße beobachtet. Hier ging der Dieb zunächst rauchend auf und ab, ehe er sich auf ein unverschlossenes E-Bike setzte und Richtung Norden flüchtete. Die Besitzerin saß wenige Meter entfernt in einem Café.

Die Zeugin konnte den Dieb beschreiben: Er ist rund 1.70 Meter groß, 35 bis 40 Jahre alt und hat ein südländisches Erscheinungsbild. Seine schwarzen Haare waren zum Zopf gebunden und er hatte einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt mit dunklen Punkten und einer dunklen Jeans. Der Tatverdächtige hatte eine Tattoo auf dem linken Arm und einen Ohrring im linken Ohr.

Zusammenhänge zwischen den Taten werden geprüft. Hinweise zu den Tätern und den Vorfällen nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

90 Fahrraddiebstähle allein im Juli - oft E-Bikes im Visier

Schon Sonntag war im Hauptbahnhof Hamm ein unverschlossenes, nur wenige Meter von seinem Besitzer abgestelltes E-Bike geklaut worden. Allein Im Juli sind nach Angaben der Hammer Polizei 90 Fahrraddiebstähle aktenkundig geworden - eine Dunkelziffer wird es ebenfalls geben. Weil viele Radfahrer ihre Räder - und oftmals mittlerweile hochwertige E-Bikes - nicht richtig an-, sondern lediglich abschließen würden, hat die Polizei einige wichtige Tipps zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare