Im Hammer Osten

Zwei Luxuskarossen in Hamm geknackt: Diebe öffnen AMGs - „Keyless Go“ überlistet?

Die neue C-Klasse  Luxemburg & Moselregion 2018
+
Die hochwertigen Einbauteile zweier Mercedes AMG wurden von Unbekannten geklaut (Symbolbild).

Immer wieder müssen die Fahrer von hochpreisigen Autos in Hamm feststellen, dass der Wert ihrer Karosse rapide gesunken ist, nachdem sie über Nacht an der Straße geparkt war. Erneut haben jetzt Auto-Knacker zugeschlagen, diesmal bei zwei Mercedes AMG-Modellen.

Hamm –Die Hammer Polizei hat mitgeteilt, dass zwei Mercedes AMG-Modelle in den vergangenen Tagen Ziel von Diebstählen. Bereits in der Nacht des vergangenen Donnerstag (22. Oktober) auf Freitag wurde in dem Zeitraum zwischen 21.30 Uhr und 10.50 Uhr aus einem grauen Sportcoupé auf dem Nordenwall das Lenkrad entwendet. Das digitale Kombiinstrument des Daimlers demnach war ebenfalls im Fokus der Diebe, konnte aber nicht gelöst werden und befand sich noch im Auto, wie die Polizei in einer Mitteilung berichtet.

Mercedes-Kombi: Lenkrad und Display futsch

Im Zeitraum von Samstag (24. Oktober), 14 Uhr, bis Sonntag, 16 Uhr, waren Diebe in der Straße Ahseufer erfolgreicher. Hier wurde neben dem Lenkrad auch das Display im Armaturenbrett eines grauen Kombis - ebenfalls mit AMG-Spezifikationen - demontiert und gestohlen. In beiden Fällen gelangten die Täter in die Fahrzeuge, ohne sie gewaltsam aufzubrechen.

Da beide Fahrzeug über das Keyless-Go-System verfügten, geht die Polizei aktuell davon aus, dass die Diebe sich die Schwächen dieser Technik zu Nutzen machten. Dabei werden die Daten eines Chips im Fahrzeugschlüssel von den Räubern aus der Distanz ausgelesen. Mit den gewonnenen Informationen können diese dann den Wagen öffnen und starten.

Wiederholt ähnliche Vorfälle

Dass Fahrzeughalter wegen dieser Technik in Hamm zu Schaden kommen, passiert gar nicht so selten. Zuletzt öffneten Unbekannte im Juli zwei BMW-Luxuskarossen auf diese Art. Im Februar wurde ein 605 PS starker Audi S8 plus in Wiescherhöfen aus der Einfahrt eines Einfamilienhauses an der Wiescherhöfener Straße geklaut. Vermutlich hatten die Täter die Keyless-Go-Technik ausgetrickst.

Filmreif war im vergangenen November die Flucht eines Auto-Knackers mit einem BMW M5 X-Drive, den er zuvor in Rhynern geklaut hatte. Die Verfolgungsjagd mit der Polizei endete in einer Leitplanke auf der Autobahn A17 bei Dresden. Der 30-jährige Pole, der den Diebstahl begangen hatte, wurde mittlerweile zu einer langen Haftstrafe verurteilt.

Hinweise zu den Taten aktuellen Taten nimmt die Polizei unter Telefon 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare