Dieb radelt Fahrradbesitzern entgegen - die fackeln nicht lange

+

Hamm - Eigentlich war es nur seine Aufgabe, ein Fahrrad zu stehlen. Dass er den Besitzern direkt in die Arme radelt und festgenommen wird, damit hätte ein 36-Jähriger aus Hamm wohl nicht gerechnet. 

Ein 36-jähriger wurde am späten Montagnachmittag von zwei Zeugen aus Hamm festgehalten. 

Er soll kurz zuvor deren hochwertiges Fahrrad entwendet haben. Im Vorfeld war das Markenfahrrad durch die beiden Zeugen im Bereich der "Steinernen Brücke" verschlossen abgestellt worden. Anschließend verließen sie den Abstellort kurz mit einem Auto. Auf der Rückfahrt kam ihnen gegen 17.15 Uhr der in Hamm lebende mutmaßliche Dieb auf dem frisch erbeuteten Fahrrad entgegen. 

Dieser habe sofort zur fußläufigen Flucht angesetzt. Die beiden entschlossenen Zeugen hielten den Mann jedoch trotz erheblicher körperlicher Gegenwehr bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei dem Gerangel entstand an dem Fahrrad und dem Auto eines der Zeugen ein Sachschaden von insgesamt 1400 Euro, während der andere Zeuge leicht verletzt wurde. 

Der Fahrraddieb wurde festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Das mitgeführte Tatwerkzeug konnte sichergestellt werden. Bei Tatausführung wurde der Festgenommene offenbar noch von einer weiteren Person begleitet. Dieser gelang es jedoch, rechtzeitig und unerkannt vom Tatort zu fliehen. 

Zeugen, welche die Tat beobachtet haben und Angaben zu dem flüchtigen Mittäter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381 916-0 bei der Polizei Hamm zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.