Ungewöhnliche Vorfälle in Hamm

Dieb klaut Überwachungskameras - und wird dabei gefilmt!

Überwachungskamera
+
Überwachungskameras sollen mögliche Einbrecher abschrecken - oder sie im Nachhinein überführen. (Symbolbild)

Normalerweise werde Einbrecher mit Bildern aus Überwachungskameras überführt. In Hamm drehten Diebe diese Logik jetzt in ihrem Sinne um. Ob sie damit durchkommen?

Hamm - Ausgerechnet auf Überwachungskameras haben es Diebe in der Hammer Stadtmitte in dieser Woche abgesehen. Ein einzelner Fall dieser Art wäre schon ungewöhnlich, doch es blieb nicht dabei.

Die erste Tat dieser Art ereignete sich am frühen Dienstagmorgen. Ziel war ein Einfamilienhaus in der Lilienstraße. Dort entwendete ein Unbekannter um 4.30 Uhr die Überwachungskamera. Auf den Aufnahmen dieser Kamera - die vorher entstanden, gesichert und der Polizei überlassen wurden - sei zu sehen, dass der männliche Täter ein weißes Fahrrad mit sich führte, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Bekleidet war er mit einer blauen Jacke, einem grauen Kapuzenpullover und einer hellen Jeans.

Bemerkenswert ist, dass es fast genau 24 Stunden später zu einem ganz ähnlichen Vorfall kam - nämlich am Mittwochfrüh gegen 4.10 Uhr. Diesmal war der Tatort ein Haus in der Straße Rothebach. Der Unbekannte kletterte dort auf einen noch unbekannten Gegenstand und entwendete gleich zwei Kameras von der Hauswand. Aufnahmen wie im ersten Fall liegen offenbar nicht vor.

Polizei hofft zur Aufklärung auf Hinweise

Ob es sich bei den beiden gemeldeten Vorfällen tatsächlich um den gleichen Täter handelt, kann die Polizei aufgrund der vorliegenden Informationen noch nicht sagen. Der Verdacht drängt sich aufgrund der gleichen Ereignisse in sehr naher Distanz zwar auf, sei aber eben nicht mehr und daher noch Gegenstand der Ermittlungen, heißt es. Zur Aufklärung des Sachverhalts hofft die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer also Hinweise zu den Taten oder dem mutmaßlichen Täter geben kann, sollte sich an die Polizei wenden. Die Telefonnummer lautet 02381/916-0, die Mailadresse lautet hinweise.hamm@polizei.nrw.de. Möglicherweise gehen ja bei der Polizei noch weitere Fälle der oben beschriebenen Art ein...

Praxisbeispiele mit Überwachungskameras:

Klar ist, dass Überwachungskameras am oder im Haus den Bewohnern eigentlich mehr Sicherheit bieten soll. Sie nehmen verdächtige Vorgänge auf und schrecken Einbrecher ab. Doch in manchen Fällen können Verbrecher sie auch für sich nutzen. Dies zeigte vor einiger Zeit eine Reihe von Vorfällen in den USA.

Dass Überwachungskameras immer wieder die erhoffte Wirkung haben, zeigt ein Fall aus Hamm vom November 2020 beispielhaft: Nach einer versuchten räuberischen Erpressung suchte die Polizei mit einem solchen Foto einen jungen männlichen Tatverdächtigen. Nach nicht einmal 24 Stunden wurde Vollzug gemeldet!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare