Beamte auf Zack

Dieb auf teurem Rad: Polizei schneller als Anzeigenerstatter

Polizei Polizisten Hamm Wache Einsatz Symbolbild
+
Schneller als die Polizei erlaubt? Nicht ganz: In diesem Fall war die Polizei selbst ganz schön auf Zack.

Dank wacher Augen konnten Polizisten in Hamm einen Fahrraddieb stellen. Und zwar so schnell, dass sie sogar einer Anzeige durch den Geschädigten zuvorkamen.

Hamm - Zwei Beamte der Polizei kontrollierten am Mittwochmittag einen 44-jährigen Hammer. Der polizeibekannte Mann war ihnen mit einem hochwertigem Trekkingrad aufgefallen. Weil er keine glaubhaften Angaben zu dem Erwerb des Rades machen konnte, dieses aber nicht im Fahndungsbestand auftauchte, riefen die Beamten kurzerhand das Fahrradgeschäft an, das durch einen Aufkleber auf dem Rahmen erkennbar war.

Durch diese Recherche fanden die Polizisten schnell heraus werden, dass es sich bei dem Radler nicht um den Eigentümer handelte: Dieser habe nämlich bereits die Unterlagen über sein Fahrrad gesucht, um bei der Polizei Anzeige zu erstatten, heißt es in einer Mitteilung. Sein Rad bekam er somit schon einen Tag später zurück.

Den 44-jährigen Tatverdächtigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrraddiebstahls. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare