Nach 48 Jahren am Standort Hamm

Demontage des Hammer Kaufhofs jetzt auch äußerlich

Mit einem Hubsteiger fahren die Handwerker in Hamm zu den Kaufhof-Logos herauf.
+
Mit einem Hubsteiger fahren die Handwerker zu den Kaufhof-Logos herauf.

Fast auf den Tag genau einen Monat nach der insolvenzbedingten Schließung der Hammer Kaufhof-Filiale habe Monteure mit dem Abbau der sichtbaren Zeichen der 48-jährigen Unternehmens-Ära begonnen.

Hamm - Am 17. Oktober als letztem Verkaufstag hatte der Kaufhof bereits mittags geschlossen, weil keine Ware mehr da war. Schon während des Abverkaufs waren weite Teile der Einrichtung zerlegt und abtransportiert worden. Nach der Schließung ging es damit weiter.

In enger Zusammenarbeit wollen die Eigentümergesellschaft und die Stadt nun abwägen, was aus der Immobilie wird. Dazu soll eine Machbarkeitsstudie erstellt werden, für die die Stadt eine Förderzusage aus dem Innenstadt-Sofortprogramm des Landesbauministeriums erhalten hat. Die Studie ist ergebnisoffen. Sie könnte sowohl einen Abriss aber auch den Erhalt der Immobilie empfehlen. Voraussichtlich Mitte 2021 sei mit Ergebnissen zu rechnen, hieß es von der Stadt.

Ein Kaufhof-O wird abtransportiert.

Während des Leerstands sei zunächst eine „Gestaltungsoffensive Schaufenster Kaufhof“ geplant. Dazu gehören beleuchtete Ausstellungen.

Das „H“ dieses Kaufhof-Schriftzugs ist mannhoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare