Dance-Challenge: Abstimmen für vier Tänzer aus Hamm

+

Die diesjährige DAK-Dance-Challenge findet wegen der andauernden Pandemie online statt. Vier der insgesamt zwölf Tänzer aus der Region stammen aus Hamm.

Hamm – Vom 15. bis 28.Juni kann online abgestimmt werden, wer mit der besten Choreografie und rhythmischen Bewegungen am meisten überzeugt. Mehr als 1000 Tänzer haben ein Video für die Aktion produziert.

Die besten Auftritte werden von einer Fachjury bewertet. In drei Alterskategorien werden so Regionalsieger ermittelt. Danach werden in einer weiteren Abstimmung im Internet aus den Regionalsiegern die Bundessieger bestimmt.

Die schnelle Umstellung auf den Online-Wettbewerb habe sich für alle Beteiligten gelohnt: „Obwohl Tanzschulen geschlossen waren und Trainingseinheiten in Vereinen ausfielen, bringt die Dance-Challenge trotz Corona Schwung in das Leben der Kinder und Jugendlichen“, sagt Carolina May von der DAK-Gesundheit in Hamm. „Jetzt sind wir gespannt, welche Tänzer aus unserer Region die beste Performance abgeliefert haben.“

Die Teilnehmer werden in verschiedene Altersklassen unterteilt: Kids (7 bis 11 Jahre), Young Teens (12 bis 16 Jahre) und Teens (ab 17 Jahre). Bundesweit wird je Kategorie im August online ein Sieger ermittelt.

Weitere Infos:

Hier geht es zum Voting: www.dak-dance.de. Ab Montag, 15.Juni, steht eine Suchfunktion zum Namen und zum Ort der Tänzer zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare