Tägliches Update

Zahl der Corona-Infizierten ist wieder zweistellig: Die aktuellen Zahlen am Montag

+

Die Coronazahlen in Hamm sind wieder zweistellig. Zehn Personen (fünf weiblich, fünf männlich) waren am Montag, Stand 12 Uhr, als akut Infizierte im Gesundheitsamt registriert. Das war eine Person mehr als am Sonntag.

Hamm - Bei der neuinfizierten Person handelt es sich um eine über 40 Jahre alte Frau. "Konkrete Anhaltspunkte zur Infektionskette haben wir bisher nicht", teilte die Stadtverwaltung mit. Bislang seien aus dem Umfeld der Frau sieben Kontaktpersonen der Kategorie I (teilweise aus Hamm, teilweise von außerhalb) ausgemacht worden, die nun in Quarantäne kämen und sich testen lassen müssen.

Am Wochenende waren drei Neuinfektionen bekannt geworden, darunter ein Kind im Kindergartenalter. Es hatte sich ebenso wie die übrigen beiden Neuinfizierten bei Familienangehörigen angesteckt. Das Kind war in den letzten Wochen zu Hause gewesen und hatte keine Kita besucht, teilte ein Verwaltungssprecher mit.

Von den akut Infizierten Hammern befand sich am Montag niemand stationär im Krankenhaus. 437 Personen (238 weiblich, 199 männlich) aus Hamm hatten sich im Lauf der Pandemie angesteckt und die Infektion ausgestanden. In Quarantäne befanden sich am Montag 61 Personen aus Hamm. 3.190 waren daraus seit Mitte März entlassen worden. An den beiden Coronamobilen wurden seitdem 5.804 Tests vorgenommen.

Weitere Lockerungen ab Montag

Die nächste Stufe der Corona-Lockerungen wird am kommenden Montag auch in Hamm gezündet. Das dürfte für viele Bereiche einen ordentlichen Schub hin zu mehr Normalität bedeuten. Einen Überblick haben wir Sie hier online. - WA

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare