Corona an Hammer Schulen - Stadt veröffentlicht aktuelle Infos

+

Im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch beim Fleischbetrieb Tönnies gab es Infektionen von Schülern an sechs Hammer Schulen und einer Kita. Zudem ging am Samstag noch das Testergebnis einer Schülerin des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ein. Die Stadt hat die aktuellen Infos dazu jetzt kompakt veröffentlicht.

Hamm - Vier Schulen in Hamm wurden vorsorglich geschlossen, um eine weitere Verbreitung des Virus unter den Schülerinnen und Schülern auszuschließen: die Friedrich-Ebert-Realschule, die Albert-Schweitzer-Schule, die Gebrüder-Grimm-Schule und die Hermann-Gmeiner-Schule. Die Klassenkameraden der infizierten Schülerinnen und Schüler sind auf das Virus getestet worden und unter Quarantäne gestellt worden.

An den weiteren Schulen mit positiv getesteten Schülern (Sophie-Scholl-Gesamtschule, Von-Vincke-Schule) sowie der Kita (Johanniter-Kita Bockum-Hövel) musste keine Quarantäne für andere Schüler verhängt werden, da die infizierten Kinder nicht im infektiösen Zeitraum die Schule besucht haben.

An allen sechs bis zum Ferien betroffenen Schulen waren freiwillige Tests für alle Schülerinnen und Schüler sowie das Personal angeboten worden. Insgesamt wurden mehr als 1000 Tests durchgeführt. Über positive Testergebnisse werden die Eltern unmittelbar informiert. Negative Testergebnisse werden nicht gesondert bekanntgegeben.

Kein Tönnies-Zusammenhang am Stein-Gymnasium

Erst nach dem Ferienbeginn traf ein positives Corona-Testergebnis einer Schülerin des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ein. Zu den Tönnies-Infektionen gibt es hier keinen Zusammenhang. Zum Ansteckungsweg lässt sich noch nichts sagen, die Kontaktnachverfolgung des Gesundheitsamtes läuft. Die Schülerin war nicht unter den Verdachtsfällen an den 23 Hammer Schulen. Aufgrund von Symptomen hatte sie beim Hausarzt einen Abstich machen lassen.

Die Klasse der positiv getesteten Schülerin werde vom Gesundheitsamt kontaktiert, in Quarantäne versetzt und es wird eine Testung vereinbart, heißt es. Darüber hinaus findet eine freiwillige Testung für die gesamte Schule am Mittwoch statt.

Alle Schüler, die bereits im Kontakt mit dem Gesundheitsamt stehen und als positiv getestet bzw. Kontakt- oder Verdachtsperson gelten, sind in dieser Übersicht nicht berücksichtig und sind nicht von den von dort ausgesprochenen Anordnungen entbunden. - WA

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare