Großveranstaltungen wie ASV auf der Kippe

Coronavirus: Hamm bereitet sich auf Fälle vor - Auto wird für Proben ausgerüstet

Die Hammer Krankenhausärzte sehen sich gerüstet für Fälle in Hamm.
+
Die ersten bestätigten Fälle werden auch in Hamm nicht mehr lange auf sich warten lassen.Die Hammer Krankenhausärzte sehen sich gerüstet für Fälle in Hamm.

[Update 13 Uhr] Noch gibt es in Hamm entgegen im Internet kursierenden Gerüchten keinen Infizierten mit dem neuen Coronavirus. Bis auch hier der erste Erkrankte behandelt werden muss, dürfte es aber nur eine Frage der Zeit sein. Deshalb leiten Stadt und Ärzte erste Maßnahmen ein.

Veranstaltungen unter der Lupe

Auch in Hamm wird mittlerweile von der Stadt empfohlen, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abzusagen oder zu verschieben. Das teilte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann am Montagmittag mit. "Wir wollen aber keine generelle Regelung treffen. Jede Veranstaltung ist unterschiedlich und auch so zu bewerten", sagte der OB.

Akut ginge es in Hamm lediglich um die Handballspiele des ASV Hamm-Westfalen. Bezogen auf mögliche Absagen gebe es aktuell Gespräche mit dem Verein, der selbst entscheiden werde. Ein Ergebnis gibt es noch nicht.  

Die aktuell gestartete "Digitale Woche" soll wie geplant stattfinden. Nur eine Fachveranstaltung zum Thema Logistik am Donnerstag fällt aus. Hunsteger betonte, dass dieses Vorgehen stetig angepasst werden könne. "Wir schauen da immer aktuell. Innerhalb von 24 Stunden kann sich da sehr viel verändern.

Mobile Diagnose ab Ende der Woche

Menschen, die befürchten, sich mit dem Virus Covid-19 angesteckt zu haben, rät Dr. Rainer Löb, Ärztlicher Direktor und Chefarzt an der St.-Barbara-Klinik, eindringlich, sich zunächst telefonisch beim Hausarzt zu melden. Oft sei aktuell der Verdacht, am neuartigen Coronavirus erkrankt zu sein, unbegründet. Sollte der Hausarzt anhand vorliegender Risikofaktoren wie etwa dem Aufenthalt in einem Risikogebiet doch zu dem Schluss kommen, dass ein Test nötig ist, soll dafür ab Ende der Woche ein Diagnose-Mobil eingesetzt werden.

Dafür wird aktuell ein Fahrzeug beschafft und ausgerüstet, das nicht als Diagnose-Mobil zu erkennen ist, um die Anonymität zu wahren und vor Stigmatisierung zu schützen. Dieses Fahrzeug wird dann von den Hausärzten zu Testfällen geschickt. Löb und Hunsteger betonten, dass es nicht von Bürgern selbstständig angefordert werden kann. Die Kosten werden von der Kassenärztlichen Vereinigung getragen.

Weitere Entwicklung nicht absehbar

Die Verantwortlichen der Hammer Krankenhäuser und die Verwaltung warnen davor, Panik zu schüren oder in Hysterie zu verfallen. Ersten Erkenntnissen nach müssten die wenigsten Infizierten im Krankenhaus behandelt werden. Trotzdem wisse man noch nicht genug über den neuartigen Virus, um die Auswirkungen einschätzen zu können.

"Die einzige ehrliche Antwort ist: Wir wissen nicht, wie lange diese Situation noch anhält und wie gefährlich dieser Virus ist", sagte Löb.

Unsere Ursprungsberichterstattung:

Hamm – Die Zahl der bestätigten Infektfälle in Nachbarstädten und -gemeinden ist am Wochenende gestiegen. In Bergkamen gibt es mittlerweile drei Infizierte, weshalb die dortige Bodelschwinghschule und die Kita Arche Noah geschlossen bleiben. In Ahlen ist ein Fall bestätigt. Außerdem müssen dort 60 Neuntklässler des St.-Michael-Gymnasiums nach einer Skifreizeit in Südtirol für 14 Tage in Quarantäne. Unter ihnen sollen nach Informationen unserer Zeitung auch zwei oder drei Teilnehmer aus Walstedde sein.

In Hamm fielen Tests bei mehreren Verdachtsfällen nach WA-Informationen negativ aus. Im EVK wurde eine komplette Station freigezogen für zu erwartende Corona-Patienten. In den Hammer Krankenhäusern sieht man grundsätzlich keinen Grund zur Panik, sondern verbreitet Ruhe.

Die Epidemie wirkt sich inzwischen auch auf zahlreiche Veranstaltungen in Hamm und der Region aus. Die am heutigen Montag beginnende Digitale Woche stehe aber nicht zur Disposition, betonte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. „Natürlich können wir immer kurzfristig reagieren. Wir sehen aber keine Veranlassung, Veranstaltungen, zu denen nicht mehrere Hundert Besucher kommen, abzusagen.“

Weitere passende Artikel:

Euroleague-Spiel des SK Germania Herringen abgesagt

Vorsorge: Feuerwehr sagt Jahrestreffen ab

Reptilienmesse Terraristika erstmals abgesagt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare