Covid-19

Coronavirus in Hamm: Zahlen stagnieren auf hohem Niveau

Ein Apotheker hält eine Mund-Nase-Schutzmaske hoch
+
Der Mund-Nase-Schutz ist immer noch am effektivsten, um sich vor einer Corona-Infektion zu schützen.

512 Bürger in Hamm (284 weiblich, 228 männlich) sind aktuell akut mit dem Coronavirus infiziert – das sind 24 mehr als am Samstag, aber exakt genau so viele wie am Freitag.

Hamm - Von den 43 neu Infizierten (seit Samstag) hatten sich 31 vermutlich innerhalb des Familien- und Bekanntenkreises angesteckt; 30 von ihnen befanden sich bereits in Quarantäne. (News zum Coronavirus in Hamm)

Ein neu Infizierter hat sich auf der Arbeit angesteckt. Vier Fälle wurden aus Senioreneinrichtungen gemeldet, auch dort standen bereits drei Personen unter Quarantäne. In sieben Fällen war nicht bekannt, wo und wie sie sich angesteckt haben; davon erhielten zwei Personen ihren positiven Befund in einer bestehenden Quarantäne. Die Inzidenz liegt bei 166,7.

47 Hammer befanden sicham Sonntag mit einer Corona-Infektion zur stationären Behandlung in Krankenhäusern; am Freitag und Samstag waren es 44. Unverändert lagen acht Personen am Sonntag auf Intensivstationen. Zusätzlich zu den akut Infizierten befanden sich 669 Hammer in Quarantäne.

Coronavirus in Hamm: Aktuelle Zahlen - 43 neue Infektionen am Sonntag

Seit Beginn der Pandemie im März haben 4870 Hammer die Infektion überwunden, es wurden 25 684 Personen aus der Beobachtung entlassen. Hier finden Sie die aktuellen Corona-Regeln für die Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare