Unser tägliches Update

Coronavirus in Hamm: Viele Neuinfektionen und ein weiterer Todesfall - Inzidenz steigt

Mediziner schiebt Person ein Teststäbchen in den Mund.
+
Die Stadt Hamm meldet viele Neuinfektionen und einen weiteren Todesfall. Die 7-Tage-Inzidenz steigt.

Die Stadt Hamm vermeldet am Samstag viele Neuinfektionen und einen weiteren Todesfall. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 81,7. Damit liegt sie weiterhin deutlich über dem NRW-Schnitt von 64,8.

Hamm - 26 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet die Stadt Hamm am Samstagmittag. Am Freitag waren 25 neue Fälle hinzugekommen. Damit nimmt die Zahl der akut Infizierten in Hamm erneut zu. Sie liegt aktuell bei 251 - 127 der Betroffenen sind weiblich, 124 männlich. Der RKI-Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Kalendertagen) steigt um 6,1 Punkte auf 81,7 (75,6). (News zum Coronavirus in Hamm)

StadtHamm
Fläche226,3 km²
Einwohner179.397 (2016)

Corona in Hamm: Die meisten Ansteckungswege unklar

Sechs der Neuinfizierten haben sich im Familien- und Bekanntenkreis angesteckt und waren bereits in Quarantäne. Zwei Personen haben sich am Arbeitsplatz infiziert und waren auch in Quarantäne. Bei 18 weiteren ist der Infektionsweg noch unbekannt. Von ihnen waren sechs Personen bereits in häuslicher Isolation.

Unverändert werden 19 Personen wegen einer Covid-19-Erkrankung aktuell stationär im Krankenhaus behandelt, sechs von ihnen liegen auf der Intensivstation. Betroffen sind eine Frau über 40 und zwei Frauen über 60 sowie ein Mann über 40 und zwei Männer über 70. Die hier genannten Zahlen für die Intensivstationen betreffen nur Personen aus Hamm, die Gesamtzahl der in Hamm Behandelten dürfte höher liegen.

Die Stadt Hamm vermeldet einen weiteren Todesfall. Ein Mann, über 80 Jahre alt, ist am 24. Februar verstorben. Bei ihm sollen erhebliche Vorerkrankungen vorgelegen haben.

Seit Ausbruch der Pandemie sind 159 Menschen in Hamm in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. 6.300 Hammer gelten als genesen (+13). 3.358 von ihnen sind weiblich, 2.942 männlich. 787 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne (+45). 27.929 Menschen in Hamm wurden aus der Beobachtung entlassen (+58). 28.838 Proben sind an den Corona-Mobilen und an der Alfred-Fischer-Halle genommen worden (+43). Über Hausärzte und Schnelltests kommen jedoch viele hinzu.

Corona in Hamm - auch das interessiert Leser aktuell:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare