1. wa.de
  2. Hamm
  3. Coronavirus in Hamm

Corona in Hamm: Frau über 50 stirbt auf Intensivstation - mehr Infizierte, höhere Inzidenz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Cedric Sporkert

Kommentare

Auch am Dienstag steigen die Corona-Fallzahlen in Hamm. Eine infizierte Frau ist auf der Intensivstation gestorben.

Hamm - Insgesamt 101 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldete das Gesundheitsamt der Stadt Hamm am Dienstag. 78 davon wurden für vergangene Tage nachgemeldet, darunter sind 31 nach positiven Schnelltests bestätigt worden. Als Infizierte gelten 861 Personen (+39). Der 7-Tage-Inzidenzwert (Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) stieg im Vergleich zu Montag um 28,9 Punkte auf jetzt 270,7 - im Umland liegt der Wert teilweise deutlich höher. (News zum Coronavirus in Hamm)

Zum Vergleich einige tagesaktuelle Inzidenzen aus der Region und darüber hinaus: Kreis Soest 262,1, Kreis Warendorf 453,5, Kreis Unna 306,4, Münster 444,7, Dortmund 532,8. In Gesamt-NRW liegt der Wert bei 361,5. Bundesweit liegt er bei 387,9. 

Corona in Hamm - die wichtigsten Zahlen am Dienstag:

Aktuell (11. Januar)Vortag (10. Januar)Veränderung
7-Tage-Inzidenzwert270,7241,8+28,9
gemeldete Neuinfektionen23128-125
nachgemeldete Infektionen7858+20
darunter positive Schnelltests3158-27
akut als infiziert gemeldet861822+39
in häuslicher Quarantäne14701390+80
stationär im Krankenhaus2122-1
auf Intensivstation behandelt75+2
mit oder an Corona gestorben244243+1
Zahl der Genesenen1586915808+61

45 Personen steckten sich nach Angaben der Stadt im Familien- oder Bekanntenkreis an - zumeist in einer gemeinsamen Quarantäne. Zehn Personen sind Reiserückkehrer aus der Türkei (3), dem Iran (2), Bosnien/Herzegowina (1), Frankreich (1), Italien (1) Spanien (1) und den USA (1). Eine Person infizierte sich am Arbeitsort. In den restlichen Fällen war der Infektionsweg noch unklar.

Corona in Hamm - die Situation in den Krankenhäusern:

In den Krankenhäusern sank die Zahl der Corona-Infizierten aus Hamm. Von den aktuell insgesamt 21 Corona-Patienten (-1) werden allerdings mittlerweile sieben intensivmedizinisch behandelt (+2). Es handelt sich um jeweils eine Frau über 60, 70 und 80 sowie jeweils zwei Männer über 60 und 70. Nach Angaben der Stadt sind sechs Betroffene ungeimpft und eine Person voll geimpft.

Unterdessen wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus vermeldet. Eine Frau im Alter von über 50 Jahren starb demnach am 7. Januar auf der Intensivstation. Bei ihr lagen nach Stadtangaben schwerwiegende Vorerkrankungen vor. Die Frau sei ungeimpft gewesen. Nach einer bestätigten Corona-Infektion sind in Hamm bislang 244 Personen gestorben.

Corona in Hamm - aktuell außerdem wissenswert:

Gut zu wissen: Die tagesaktuellen Daten werden auf WA.de in der Regel von Montag bis Freitag am späten Vormittag übermittelt. Die Stadt orientiert sich damit an den schon zuvor nachts übermittelten offiziellen RKI-Grunddaten.

Auch interessant

Kommentare