1. wa.de
  2. Hamm
  3. Coronavirus in Hamm

Nächster Rekord bei Corona-Inzidenz in Hamm - Entspannung in Krankenhäusern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Hanneken

Kommentare

Bei der Corona-Inzidenz in Hamm jagt ein Rekordwert den nächsten. Das hat sich auch am Freitag nicht geändert. Der Blick in die Krankenhäuser passt dazu zum Glück nicht wirklich. Die aktuelle Datenlage.

Hamm - Insgesamt 584 Neuinfektionen binnen 24 Stunden meldete die Stadt Hamm am Freitag; in diesem Wert sind auch Nachmeldungen von Schnelltests und rückwirkenden PCR-Tests enthalten. Der Inzidenzwert (Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen) stieg auf einen weiteren Rekordwert: Er liegt jetzt bei 1237. Rund 2750 Hammer gelten aktuell als infiziert (+318). In den Krankenhäusern sank die Zahl der Hammer mit Covid-Symptomen zugleich weiter. (News zum Coronavirus in Hamm)

Zum Vergleich einige tagesaktuelle Inzidenzen aus der Region und darüber hinaus: Kreis Soest 1014,6, Kreis Warendorf 1050,8, Kreis Unna 1487,7, Münster 900,1, Dortmund 1476,1. In Gesamt-NRW stieg der Wert auf 1084,1bundesweit liegt sie bei 1073,0.

Corona in Hamm - die Kernzahlen am Freitag:

Aktuell (28.1.)Vortag (27.1.)Veränderung
7-Tage-Inzidenzwert1236,71097,2+139,5
Neuinfektionen insgesamt584367+217
akut als infiziert gemeldet27492431+318
in häuslicher Quarantäne28022666+136
stationär im Krankenhaus2731-4
auf Intensivstation behandelt12-1
mit oder an Corona gestorben247247+/-0
Zahl der Genesenen18.46318.201+262

Die Zahl der Corona-Infizierten aus Hamm, die stationär im Krankenhaus behandelt werden, sank am Freitag um 4 auf 27. Nunmehr liegt nur noch eine Person im Zusammenhang mit Covid-19 auf einer Intensivstation. Es handelt sich um eine über 20-jährige Frau, die geimpft ist. Eine Virusvariante sei bei ihr nicht typisiert, heißt es. Sie habe Symptome, die von einer Corona-Infektion, aber auch von einer Vorerkrankung herrühren können. 

Corona in Hamm - bald keine Quarantänezahlen mehr

Die Kontaktverfolgung in Hamm stockt zunehmend; Infizierte sollen ihre Kontaktpersonen seit einer Woche selbst kontaktieren und auf den Infektionsfall hinweisen. Wie viele Fälle dadurch unter dem Radar bleiben, ist dementsprechend unklar. Auch bei den Quarantäne-Fällen sind die offiziellen Zahlen nicht mehr belastbar. Ab kommender Woche will die Stadt deshalb keine Quarantänezahlen mehr veröffentlichen.

Corona in Hamm - aktuell außerdem wissenswert:

Corona in Hamm - das interessiert aktuell außerdem:

Gut zu wissen: Die tagesaktuellen Daten werden auf WA.de in der Regel von Montag bis Freitag am späten Vormittag übermittelt. Die Stadt orientiert sich damit an den schon zuvor nachts übermittelten offiziellen RKI-Grunddaten.

Auch interessant

Kommentare