1. wa.de
  2. Hamm
  3. Coronavirus in Hamm

Corona-Zahlen in Hamm durch die Bank im Sinkflug

Erstellt:

Von: Markus Hanneken

Kommentare

Die Corona-Lage in Hamm hat sich vor dem Wochenende nochmals entspannt. Die Zahlen am Freitag.

Hamm - 149 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldete die Stadt Hamm am Freitag (inklusive Nachmeldungen). Die Inzidenz (570) sank sowohl im Vortages- als auch im Wochenvergleich. Die Gesamtzahl der offiziell gemeldeten Infizierten sank auf 1422. (News zum Coronavirus in Hamm, für überregionale Infos hier klicken.)

Die Zahlen dürften aber wie gehabt nur die Spitze des Eisbergs abbilden. Trotz vermutlich erheblich höherer Zahlen landen nur wenige im Krankenhaus – und von diesen Patienten ist zudem unklar, ob sie „mit“ oder „wegen“ Corona dort liegen.

Corona in Hamm - die offiziellen Kennzahlen am Freitag:

Heute, 29.7.Donnerstag, 28.7.Vorwoche, 22.7.Vergleich zur Vorwoche
7-Tage-Inzidenzwert569,9602,9651,0-81,1
Neuinfektionen insgesamt149227224-75
akut als infiziert gemeldet142214961599-177
stationär im Krankenhaus212731-10
auf Intensivstation behandelt003+/-0
mit oder an Corona gestorben285285284+1
Zahl der Genesenen65.77265.55064.539+1233

Corona in Hamm: Die Situation in den Krankenhäusern

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Hammer in Krankenhäusern entspannt sich weiter: Binnen 24 Stunden sank diese Zahl um sechs auf 21. Intensivmedizinisch wird aktuell kein Corona-Patient aus Hamm behandelt.

Ohne Aussagekraft ist derweil die Hammer Impfstatistik. Laut Stadt waren unter den 1101 Infizierten in der vergangenen Woche 75,9 Prozent ungeimpft und weitere 13 Prozent mit keinem vollständigen Impfschutz. Das ist höchst unwahrscheinlich. Erklärung dürfte sein, dass die Meldebögen, die Betroffene ans Gesundheitsamt schicken, nicht korrekt ausgefüllt sind. Aufklären lässt sich das aktuell (Urlaub der Sachbearbeiter) aber nicht.

Coronavirus rund um Hamm: Inzidenzen gesunken

Zum Vergleich wie üblich einige tagesaktuelle vom RKI gemeldete Inzidenzen aus der Region: Kreis Soest 409 (gesunken), Kreis Warendorf 572 (gesunken), Kreis Unna 420 (gesunken), Münster 507 (gesunken), Dortmund 534 (gesunken). Bundesweit fiel der Wert laut RKI auf 607.

Coronavirus in Hamm und NRW - auch interessant:

Auch interessant

Kommentare