1. wa.de
  2. Hamm
  3. Coronavirus in Hamm

Corona-Situation in Hamm bleibt im unkritischen Bereich

Erstellt:

Von: Markus Hanneken

Kommentare

Die Corona-Zahlen am Donnerstag bestätigen den Trend zur Entspannung abermals. Die aktuelle Datenlage in Hamm.

Hamm - 176 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnete die Stadt Hamm am Donnerstag (inklusive Nachmeldungen). Die Inzidenz verharrt bei gut 500, liegt damit aber deutlich unter dem Vergleichswert der Vorwoche. Die Gesamtzahl der offiziell gemeldeten Infizierten liegt bei 1340 und damit ebenfalls deutlich niedriger als vor sieben Tagen. (News zum Coronavirus in Hamm, für überregionale Infos hier klicken.)

Seit gut einer Woche liegt nun kein Corona-Patient aus Hamm mehr auf der Intensivstation. Böse Überraschungen drohen zudem nicht beim Schulstart. Geht Karl Lauterbach also zu weit mit seinen Plänen? Für eine aktuelle Bestandsaufnahme klicken Sie hier.

Corona in Hamm - die offiziellen Kennzahlen am Donnerstag:

Heute, 4.8.Mittwoch, 3.8.Vorwoche, 28.7.Vergleich zur Vorwoche
7-Tage-Inzidenzwert507,4500,7602,9-95,5
Neuinfektionen insgesamt176190227-51
akut als infiziert gemeldet134012811496-156
stationär im Krankenhaus303727+3
auf Intensivstation behandelt000+/-0
mit oder an Corona gestorben285285285+/-0
Zahl der Genesenen66.63866.52165.550+1088

Corona in Hamm: Die Situation in den Krankenhäusern

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Hammer in Krankenhäusern ist und bleibt recht stabil: Aktuell sind es 30 (+3). Intensivmedizinisch muss aber weiterhin kein Corona-Patient aus Hamm im Krankenhaus behandelt werden. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus verharrt bei 285.

Zum Vergleich wie üblich einige tagesaktuelle vom RKI gemeldete Inzidenzen aus der Region: Kreis Soest 277 (gesunken), Kreis Warendorf 480 (gesunken), Kreis Unna 426 (unverändert), Münster 417 (gesunken), Dortmund 476 (unverändert). Bundesweit fiel der Wert laut RKI weiter auf 451.

Wichtig: Das Gros der aktuell übermittelten Detailzahlen hat längst nur noch Richtwert-Charakter. Die Daten haben nicht die Aussagekraft früherer Monate, weil viele Infektionen gar nicht mehr offiziell gemeldet werden (Stichwort Dunkelziffer), keine strategische Nachverfolgung einzelner Fälle mehr stattfindet und eventuell positive Reiserückkehrer mangels Testpflicht nicht mehr erfasst werden.

Coronavirus in Hamm und NRW - auch interessant:

Auch interessant

Kommentare