Unser tägliches Update

Corona in Hamm: Zahlen weiter rückläufig - so ist die Lage am Samstag

Die Corona-Zahlen in Hamm sind weiter rückläufig.
+
Die Corona-Zahlen in Hamm sind weiter rückläufig. (Symbolfoto)

Die Corona-Zahlen in Hamm sind weiter rückläufig. Der Überblick am Samstag.

Hamm - Die Stadt Hamm meldete am Samstag (Stand 14 Uhr) 32 Corona-Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz fiel damit weiter auf 121,2 (Vortag: 126,2). Auch die Zahl der Menschen aus Hamm, die aktuell mit Corona infiziert sind, ist weiter rückläufig: Nach Angaben der Stadtverwaltung gelten 677 Personen als akut infiziert (353 Frauen und 324 Männer) - 50 weniger als am Freitag.

27 der 32 festgestellten Ansteckungen sind laut Stadt auf den Familien- und Bekanntenkreis zurückzuführen, 24 nun Infizierte befanden sich demnach bereits in Quarantäne. In den übrigen fünf Fällen ist unklar, wo die Personen sich mit Corona infiziert haben.

Corona in Hamm - die wichtigsten Zahlen aktuell

AktuellVortagVeränderung
7-Tage-Inzidenz121,2126,2-5
gemeldete Neuinfektionen3233-1
akut als infiziert gemeldet677727-50
in häuslicher Quarantäne14121678-266
stationär im Krankenhaus2525+/-0
auf Intensivstation behandelt88+/-0
mit oder an Corona gestorben189189+/-0
Genesene91109025+85

In vier Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Diese werden der Statistik wie üblich rückwirkend und taggenau zugeordnet. Einmal gilt der Familien- und Freundeskreis als Ansteckungsort, einmal der Arbeitsplatz. Bei den anderen war der Infektionsweg noch unklar.

Corona in Hamm: So ist die Lage in den Krankenhäusern

25 infizierte Personen werden in Hamm stationär im Krankenhaus behandelt, acht davon auf der Intensivstation. Bei den Intensivpatienten handelt es sich nach Angaben der Stadt um fünf Frauen (eine über 20, eine über 40, eine über 60, eine über 70 und eine über 80) sowie drei Männer (einer über 50, einer über 60 und einer über 70). (Die verbreitete Zahl für die Intensivstationen betreffen nur Personen aus Hamm, die Gesamtzahl der in der Stadt Behandelten liegt höher.)

Als genesen gelten am Samstag 85 weitere Personen (insgesamt 9110). Demnach haben 4178 Frauen und 4392 Männer aus Hamm eine Corona-Infektion überstanden. In Quarantäne befinden sich aktuell 1412 Menschen aus Hamm (inklusive der Infizierten) - 266 weniger als noch am Freitag. Seit Beginn der Pandemie wurden 32.515 Personen aus der Beobachtung entlassen. Laut Stadt wurden bislang 37.027 Tests in den Corona-Mobilen und an der Alfred-Fischer-Halle vorgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare