Sinkende Inzidenz

Wann kommen Lockerungen für Hamm? Freitag wohl erste Klarheit

Auch in Corona-Zeiten ein beliebtes Ausflugsziel: der Hammer Tierpark.
+
Auch in Corona-Zeiten ein beliebtes Ausflugsziel: der Hammer Tierpark.

Angesichts der aktuellen Entwicklung bei den Corona-Infektionszahlen – seit drei Tagen liegt Hamm bei der Inzidenz unter 150 – rücken die ersten Lockerungen des strengen Lockdown in Hamm immer näher. Ein Überblick.

Hamm – Längst nicht alle derzeit verhängten Einschränkungen kann Oberbürgermeister Marc Herter eigenmächtig außer Kraft setzen. Er ist beschränkt auf die Inhalte der seit dem 11. Mai geltenden Allgemeinverfügung der Stadt Hamm. Nach WA-Informationen wird Herter sehr wahrscheinlich am Freitagnachmittag erste konkrete Lockerungen verkünden. (News zum Coronavirus in Hamm)

StadtHamm
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner179.111 (2019)

Wann öffnen Maxipark, Tierpark und andere Freizeitanlagen?

Dann könnte es um eine genau terminierte Wiederöffnung von Maxipark und Tierpark sowie weiterer Freizeitanlagen wie Skateranlagen, Bolz- oder Basketballplätze gehen, die aktuell ganztägig gesperrt sind. Auch Picknicken und das Grillen auf öffentlichen Plätzen oder Anlagen könnte wieder möglich werden, genauso wie mehr sportliche Aktivitäten.

Selbst in der Hand hat Herter auch, die Anzahl der teilnehmenden Personen bei Bestattungen oder Hochzeiten zu erhöhen. Die aktuelle Allgemeinverfügung ist bis zum 24. Mai befristet.

Die Ausgangsbeschränkung ab 22 Uhr ist in der Bundes-Notbremse verankert und fällt erst bei einer stabilen Inzidenzlage von unter 100. Die gleiche Grenze hat das Land NRW für die Öffnung der Außengastronomie und kulturelle Freiluft-Veranstaltungen festgelegt. Die Innenräume von Restaurants dürfen ab einem Wert unter 50 wieder besetzt werden.

Wie berichtet, geht die Stadt bei einer stabilen Entwicklung davon aus, dass der Wechselunterricht an Schulen am 26. Mai wieder starten kann, die Kitas könnten einen Tag eher in den eingeschränkten Regelbetrieb wechseln.

Terminshopping ist mit negativem Schnelltest wieder möglich, wenn der Inzidenzwert fünf Tage lang unter der 150er-Marke liegt.

Hamm weiter als Modellkommune eingeplant

Den Status als kommende Modellkommune des Landes hat die Stadt Hamm trotz der hohen Infektionszahlen der vergangenen vier Wochen nicht verloren. An der Umsetzung der modellhaften Öffnungen einzelner Bereiche habe die Stadt in engem Austausch mit dem Land weitergearbeitet, teilte Stadtsprecher Detlef Burrichter mit. Auf Einzelmaßnahmen wollte er nicht eingehen.

In ihrer Bewerbung hatte die Stadt mit Öffnungen des Einzelhandels und der Außengastronomie in der Innenstadt und dem Allee-Center sowie Lockerungen für Kultur- und Freizeiteinrichtungen (Kino, Museum etc.) und erweiterte Sportmöglichkeiten überzeugt. Am 9. April hatte das Land NRW Hamm als eine von 14 Modellkommunen ausgewählt, das Projekt sollte eigentlich am 26. April starten.

Geimpfte und Genesene fallen aus der Rechnung

Jeder kennt die Rechenspiele für Treffen im privaten und öffentlichen Raum inzwischen (aktuelle Regel: ein Haushalt plus eine Person, Kinder unter 14 nicht mitgezählt). Mittlerweile kann man allerdings auch die vollständig Geimpften und Genesenen, deren Infektion nicht länger als sechs Monate zurückliegt, aus der Gleichung streichen. Darauf weist die Stadt hin. Diese Personen werden bei der Gruppengröße für Treffen künftig nicht mehr mitgezählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare