Tägliches Update

Coronavirus in Hamm: Die Zahlen am Montag - Infos zu Schultests

Coronavirus - Abstrich für Coronatest
+
In Hamm finden trotz geringer Corona-Fallzahlen weiter Reihentestungen statt. Unter anderem am Elisabeth-Lüders-Berufskolleg.

Die aktuellen Infektionsfälle mit dem Coronavirus in Hamm stagnieren auf niedrigem Niveau.

Hamm - Nach Angaben eines Stadtsprechers waren am Montag 25 akut Infizierte bei der Verwaltung bekannt. 13 von ihnen sind weiblich, zwölf sind männlich. Im Vergleich zu Sonntag gab es eine Neuinfektion. Betroffen ist ein Mann im Alter zwischen 40 und 49 Jahren. Dazu, wie, bei wem und wo er sich angesteckt hat, liegen im Gesundheitsamt noch keine Informationen vor. Weil gleichzeitig eine Person neu als genesen gilt, stieg die Zahl der Akut-Fälle nicht weiter an.

Drei Personen werden derzeit stationär in einem Hammer Krankenhaus behandelt, eine Frau im Alter von über 80 Jahren liegt zur Betreuung auf der Intensivstation. Als genesen gelten unterdessen seit Beginn der Pandemie 657 Hammer. Von ihnen sind 332 weiblich und 325 männlich.

Tests des Lüders-Kollegs laufen

349 Personen befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne. Das sind fünf weniger als noch am Sonntag. Aus dieser Beobachtung durch das Gesundheitsamt entlassen wurden mittlerweile 6.127 Hammer. 13.549 Proben sind inzwischen an den Corona-Mobilen der Stadt und am Corona-Testzentrum an der Alfred-Fischer-Halle genommen worden.

Am Montag wird ein Kursus des Elisabeth-Lüders-Berufskollegs auf das Coronavirus getestet, weil am Samstag die Infektion einer Schülerin bekannt geworden war. Für die rund 15 Teilnehmer des Kurses, in dem die Infektion auftrat, ist der Test verpflichtend. Alle weiteren rund 1500 Schüler des Lüders-Kollegs können sich am Mittwoch an der Alfred-Fischer-Halle freiwillig testen lassen. Die genauen Zeiten werden von der Schule kommuniziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare