Die Fahrtstrecke

Autokorso der selbst erklärten „Querdenker“ heute von Bockum-Hövel nach Rhynern

Selbst erklärte „Querdenker“ protestieren regelmäßig in Hamm. So sah es am 19. Februar in Werries aus.
+
Selbst erklärte „Querdenker“ protestieren regelmäßig in Hamm. So sah es am 19. Februar in Werries aus.

Die selbst erklärten „Querdenker“ demonstrieren am heutigen Samstag im Rahmen eines Autokorsos zum Thema „Friede, Freiheit, Demokratie – Die Debatte im Rollen“ gegen die aus ihrer Sicht verfehlte Pandemie-Politik.

Hamm - In den zurückliegenden Wochen war bei ähnlichen Veranstaltungen die Gefahr des Coronavirus massiv verharmlost worden, auch krude Verschwörungstheorien wurden verbreitet. Beginnen soll der Autokorso am Treffpunkt Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz um 17 Uhr. Ab 16 Uhr sammeln sich die Fahrzeuge. (News zum Coronavirus in Hamm)

Unter anderem über die Hammer Straße, die Römerstraße, den Bockumer Weg, die Münsterstraße, die Heessener Dorfstraße, die Ostenallee, den Caldenhofer Weg, den Rhynerberg und die Reginenstraße führt die Strecke. Um 21 Uhr soll der von der Polizei begleitete Korso am Bördeweg enden. Auf der Route kann es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Seit kurzem wird die Gruppe der „Querdenker“ in Hamm nach WA-Informationen vom NRW-Verfassungsschutz beobachtet.

Die detaillierte Fahrtroute:

Start: Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz; rechts auf Rautenstrauchstraße; Kreisverkehr (1. Ausfahrt) auf Hohenhövelerstraße; Kreuzung Hammer Straße rechts auf Hammer Straße; Kreuzung Hammer/Bülowstraße geradeaus auf Bülowstraße; rechts auf Strackstraße; links auf Hammer Straße - lange geradeaus - Hammer Straße wird im Verlauf zur Hauptstraße und weiter zur Oberholsener Straße; rechts auf Horster Straße; links auf Prozessionsweg; am Ende rechts auf Barsener Straße; Kreuzung Horster Straße geradeaus; links auf Berliner Straße; links auf Stefanstraße; rechts auf Horster Straße; links auf Am Böcken; rechts auf Uphofstraße; rechts auf Friedrich-Ebert-Straße; links Marinestraße; rechts Hohenhöveler Straße; Kreisverkehr (3. Ausfahrt) auf Eichstedtstraße; rechts Römerstraße; links auf Bockumer Weg; links auf Münsterstraße; alle Kreisverkehre geradeaus bis rechts auf Mansfelder Straße; Mansfelder Straße wird im Verlauf zu Vogelsang und nach einer Linkskurve zu Am Hämmschen; links auf Losekenweg; links auf Dasbecker Weg; rechts auf Asternstraße; am Ende rechts auf Nelkenstraße wird im Verlauf zur Habichtshöhe; am Ende rechts Frielicker Weg; Kreisverkehr (1. Ausfahrt) auf Ahlener Straße; Kreuzung links Amtsstraße; links Heessener Dorfstraße; rechts Dolberger Straße; links Fährstraße; rechts Ostenallee; links Hesslerstraße; links Caldenhofer Weg; rechts Hohefeldweg; geradeaus Caldenhofer Weg; links Caldenhofer Weg; rechts Dambergstraße; geradeaus Ewald-Wortmann-Weg; geradeaus Südfeldweg; links Rhynerberg; Rhynerberg wird im Verlauf zur Alten Salzstraße; links Reginenstraße; Reginenstraße wird zur Wambelner Str. (über BAB Brücke); rechts Oberster Kamp; Ende: Bördeweg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion