Riesenandrang in Bürgerämtern

Coronavirus: Geschäftsstellen von WA und Stadtwerken geschlossen

+
Auch die WA-Geschäftsstelle in der Widumstraße bleibt geschlossen.

[Update] Wie viele andere Einrichtungen sind auch die Geschäftsstellen des Westfälischen Anzeigers in Hamm und Werne angesichts der Coronavirus-Pandemie an der Widumstraße jetzt geschlossen.

Hamm/Werne – Die Maßnahmen erfolgen natürlich mit Blick auf die Ereignislage rund um die Coronavirus-Welle. Die Mitarbeiter sind zu den normalen Geschäftszeiten weiterhin unter der Telefonnummer 02381/105-477 erreichbar.

Sie haben Fragen zur Zeitungszustellung oder zu Ihrem Abonnement? Sie möchten eine private Kleinanzeige aufgeben? Dann rufen Sie uns bitte unter unserer kostenfreien Servicenummer an: 0800-8000105, oder schreiben Sie uns eine E-Mail an servicecenter@wa.de.

Coronavirus in Hamm: Hinweise für Ticker-Käufer beim WA

Da Ticket-Käufer ihre Eintrittskarten derzeit nicht in den Geschäftsstellen abgeben können, können sie Bilder davon per E-Mail dorthin senden; die Geschäftsstelle beantragt dann schon einmal eine Stornierung. Sobald wieder geöffnet ist, können die Kunden die originalen Tickets bei uns einreichen und wir zahlen das Geld aus. Voraussetzung ist natürlich, dass dieses dann bereits vom Veranstalter eingegangen ist.

Wir informieren hier auf WA.de wenn sich an der Situation in den Geschäftsstellen etwas ändern wird.

Die Produktion des WA und von WA.de durch die Redaktionen geht natürlich unvermittelt weiter. 

Coronavirus in Hamm: Stadtwerke schließen Kundenzentrum

Geschlossen ist inzwischen auch das Kundenzentrum der Stadtwerke. Anliegen können unter der Telefonnummer 02381/2741234, montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr mitgeteilt werden. Auch das Online-Formular kann genutzt werden.

Offenbar ist der Andrang vor den Bürgerämtern im Moment massiv. Die Leute wollen alle vor dem Shutdown noch schnell ihre Hunde anmelden, Personalausweise verlängern oder sich ummelden. 

Coronavirus in Hamm: Publikumsverkehr könnte eingestellt werden

Es soll zeitnah entschieden werden, ob der Publikumsverkehr beendet wird und alle Dienste nur noch online zur Verfügung stehen.

Geschlossen bleiben derzeit unter anderem das Maximare, der Maxipark, die Stadtbüchereien, der Tierpark und der Recyclinghof

Für eine Liste der größeren abgesagten Veranstaltungen in Hamm klicken Sie bitte hier. Viele weitere aktuelle Informationen zur Situation mit Schwerpunkt Hamm finden Sie hier in unserem Sonderressort. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare