Tägliches Update

Corona in Hamm: Urlaubsrückkehrer lassen Quarantäne-Zahlen steigen

+
Maske auf: Auch im Unterricht muss der überwiegende Teil der Schüler künftig einen Mund-Nase-Schutz tragen.

Die Corona-Zahlen stagnieren in Hamm auf niedrigem Niveau. Bei den Quarantäne-Fällen ist die Fluktuation dagegen groß. Ein Überblick über die derzeitige Situation.

  • In Hamm gibt es im Vergleich zu Montag (Stand: 12 Uhr) keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus.
  • Die Quarantäne-Zahlen steigen dafür.
  • Grund für die steigenden Fälle sind die Urlaubsrückkehrer.

Hamm -  Nach Angaben eines Stadtsprechers gibt es in Hamm (Stand: 12 Uhr) 12 akut Infizierte, von deren Erkrankung die Stadt weiß. Fünf von ihnen sind weiblich, sieben männlich. Im Vergleich zu Montag gab es keine Neuinfektion.

Unverändert werden zwei Personen stationär im Krankenhaus behandelt, keiner der beiden Covid-19-Patienten liegt auf der Intensivstation.

Als Genesene gelten nach wie vor 549 Hammer. 277 sind weiblich, 272 männlich. An den Corona-Mobilen sind inzwischen 9.179 Proben genommen worden (plus 26).

Quarantäne-Zahlen schwanken stark

Durch Urlaubsrückkehrer ist die Zahl der Menschen in Quarantäne weiterhin starken Schwankungen unterlegen. Zur Erinnerung: Alle Reisenden aus Risikogebieten müssen sich beim Gesundheitsamt der Stadt melden. Wenn sie keinen negativen Corona-Test vorweisen können, werden sie solange unter Quarantäne gestellt, bis sie negativ getestet wurden.

Von der Quarantäne sind derzeit 367 Personen betroffen. Das sind 76 mehr als noch am Montag. Aus dieser Beobachtung wurden bislang 4.775 Hammer entlassen, was ebenfalls deutlich mehr sind als am Vortag (plus 43).

Das kommt auf Eltern und Kinder zum Schulstart zu

Auch die anstehende Schulöffnung in der kommenden Woche ist in Hamm ein großes Thema. Die Landesregierung hat am Montag detailliert bekanntgegeben, unter welchen Corona-Vorgaben der Regelbetrieb in Schulen ab der kommenden Woche wieder los geht. Die Maskenpflicht gilt bis vorläufig 31. August selbst im Unterricht.

Alle Schüler - Ausnahme sind die Klassen 1 bis 4 - müssen auch an ihrem festen Sitzplatz im Unterricht Maske tragen. Auf dem Schulgelände gilt das auch für Grundschüler. Alle weiteren Regelungen und Äußerungen von Schulministerin Yvonne Gebauer haben wir hier ausführlich zusammengefasst. Wie die einzelnen Regeln in Hamm umgesetzt werden sollen, lesen Sie hier.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare