Coronavirus in Hamm: So arbeiten Handwerker und Betriebe weiter

Bäcker in Hamm dürfen und müssen in Corona-Zeiten weiter backen und verkaufen.
+
Bäcker in Hamm dürfen und müssen in Corona-Zeiten weiter backen und verkaufen.

Die Kreishandwerkerschaften betonen, dass angesichts der Covid-19-Pandemie und der beschlossenen Maßnahmen Handwerksbetriebe grundsätzlich weiterhin geöffnet und für die Kunden ansprechbar bleiben.

Hamm - Generell sei ein Geschäftsbetrieb nur unter Beachtung der allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen möglich, informiert die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe stellvertretend für alle anderen in NRW und somit auch in Hamm. Verkaufsstellen des Einzelhandels müssen allerdings geschlossen werden. Die einzuhaltenden Maßnahmen sind unter anderem:

Einhaltung eines Abstands zu den Kunden, gegebenenfalls Reduzierung der Personenzahl, die sich gleichzeitig im Geschäft aufhält, und Beachtung der Hygienestandards sowie die Vermeidung von Warteschlangen. Für die Handwerksbetriebe gilt somit konkret:

  • Bäckereien/Konditoreien: Verkaufsflächen dürfen weiter betrieben werden, aber Verkaufs-Cafés müssen geschlossen werden
  • Baugewerbe: keine Schließung
  • Bildhauer- und Steinmetz-Betriebe: keine Schließung
  • Buchbinder- und Drucker-Betriebe: keine Schließung
  • Dachdecker: keine Schließung
  • Elektrotechniker und Informationstechniker: keine Schließung, jedoch kein Verkauf in einem Ladenlokal
  • Fleischereien: keine Schließung
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger: keine Schließung
  • Friseure: keine Schließung
  • Kraftfahrzeuggewerbe: Verkaufsfläche muss geschlossen werden, Werkstatt darf weiter betrieben werden
  • Land- und Baumaschinentechnik: Verkaufsfläche muss geschlossen werden, Werkstatt darf weiter betrieben werden
  • Maler/Lackierer: keine Schließung
  • Metall-Betriebe: keine Schließung
  • Raumausstatter-, Sattler- und Schneider-Betriebe: keine Schließung, jedoch kein Verkauf in einem Ladenlokal
  • Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik-Unternehmen: keine Schließung
  • Schneidwerkzeugmechaniker: keine Schließung, jedoch kein Verkauf in einem Ladenlokal
  • Schuhmacher: keine Schließung, jedoch kein Verkauf in einem Ladenlokal
  • Stuckateure: keine Schließung
  • Tischlereien: keine Schließung
  • Uhrmacher: keine Schließung, jedoch kein Verkauf in einem Ladenlokal
  • Zimmerer: keine Schließung

Coronavirus in Hamm - weitere Infos hier:

Eine umfangreiche Liste mit vom Virus betroffenen Veranstaltungsterminen haben wir für Sie hier erstellt. Alle aktuellen Infos zum Coronavirus in NRW und Hamm finden Sie hier in unserem Sonderressort. Was ist eigentlich in NRW inzwischen verboten, erlaubt oder beschränkt möglich? Wir haben hier eine große Übersicht zusammengestellt!

Corona - Das Leben in Hamm in Zeiten des Virus

Corona - Das Leben in Hamm in Zeiten des Virus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare