Tägliches Update

Coronavirus in Hamm: Weiterer Todesfall am Samstag gemeldet

+

Hamm - Eine weitere Person ist am Coronavius gestorben. Insgesamt gibt es damit in Hamm zehn Tote durch die Infektion. Die Zahl der Infizierten steigt weiterhin langsam an.

Update, 16.05 Uhr: Ein Stadtsprecher teilte am Samstagnachmittag mit, dass es leider einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 in Hamm gegeben hat. Eine 79 Jahre alte Frau ist auf der Intensivstation verstorben. Sie ist damit die zehnte Person, die in Hamm als positiv Getestete verstorben ist.

Insgesamt sind nach den Zahlen von Samstag in Hamm akut 175 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Im Vergleich zu Karfreitag wurden sechs Personen zusätzlich positiv getestet.

109 Frauen und 66 Männer sind betroffen. Von ihnen werden 40 stationär in einem Krankenhaus behandelt. Das sind zwei mehr als am Donnerstag. Bei elf Personen verläuft Covid-19 so schwerwiegend, dass sie auf der Intensivstation versorgt werden müssen.

Gemeinsam für Hamm: Spenden für "Menschen in Not" in Zeiten der Krise

127 Infizierte gelten als genesen. Im Vergleich zu Karfreitag kamen zwei hinzu. In der häuslichen Quarantäne befinden sich 1166 Hammer, die entweder selbst infiziert sind oder als Kontaktperson ermittelt wurden. 1006 wurden aus der Isolation bereits wieder entlassen.

Auch an Ostern ist das Corona-Mobil unterwegs. Für den Samstag stehen 13 Tests an. Insgesamt wurden 1077 Proben genommen.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare