Impfzentrum

Neuer Impfstoff ab Mittwoch: So geht es in Hamm mit den Erstimpfungen weiter

Impfschutz bei älteren Menschen
+
In Hamm geht es ab Mittwoch mit Erstimpfungen weiter.

Wer in Hamm noch nicht geimpft ist, hat jetzt wieder bessere Chancen auf einen Termin. Ab Mittwoch wird es wieder Erstimpfungen im Impfzentrum in der Sporthalle der Friedensschule geben.

Hamm – Rund 80.000 Dosen Biontech werden laut Information des Landesgesundheitsministeriums in Nordrhein-Westfalen für Erstimpfungen in dieser Woche für Erstimpfungen gegen das Coronavirus zur Verfügung gestellt. Die Stadt Hamm wird 800 Dosen erhalten, erklärte ein Stadtsprecher. Noch unklar ist, wann Hausärzte wieder beliefert werden - und wie viele Dosen sie erhalten. (News zum Coronavirus in Hamm)

In der kommenden Woche sind es noch einmal 150.000 Dosen für NRW zugesagt, in Hamm werden 1.500 bereitgestellt. In den vergangenen Wochen waren im Impfzentrum und in den Arztpraxen fast nur noch Zweitimpfungen möglich, weil zu wenig Impfstoff vorhanden war.

Post für vollständig Geimpfte in den nächsten Tagen

Laut Mitteilung des Landes NRW können am Mittwoch ab 8 Uhr zunächst Personen über 60 Jahre sowie Personen ab 16 Jahren mit Vorerkrankungen einen Termin im Impfzentrum vereinbaren. Die Terminbuchung ist online möglich über www.116117.de sowie telefonisch über die zentrale Rufnummer 116117.

Zudem macht die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) darauf aufmerksam, dass diejenigen, die in einem Impfzentrum in Westfalen-Lippe - also auch in Hamm bereits vollständig geimpft wurden, in den nächsten Tagen Post erhalten: In dem Brief wird der QR-Code für das elektronische Impfzertifikat enthalten sein. Mit der CovPass-App beziehungsweise über die Corona-Warn-App kann der Code gescannt werden, sodass man das Impfzertifikat auf dem Smartphone vorzeigen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare