Tägliches Update

Coronavirus in Hamm: Das sind die Infektionszahlen am Mittwoch

+

Nach zwei Tagen ohne Neuinfektionen sind am Mittwoch wieder zwei Corona-Fälle in Hamm bekannt geworden. Es handelt sich um zwei Bewohner von Senioreneinrichtungen.

Hamm - Die Gesamtzahlen gehen in der Stadt Hamm aber auch am Mittwoch weiter zurück. Am Mittwoch (Stand 12 Uhr) waren 115 akute Fälle bei den Behörden registriert. Das waren vier weniger als am Dienstag. 65 Betroffene sind weiblich, 50 männlich.

Genesen sind mittlerweile 306 Hammer (162 Frauen, 144 Männer), also sechs mehr als am Dienstag. In amtlich angeordneter Quarantäne befanden sich noch 313 Personen.

Von den aktuell Infizierten befinden sich 87 zu Hause. 28 werden in Krankhäusern behandelt, sechs davon auf einer Intensivstation.

Am Corona-Mobil wurden bislang 2491 Tests vorgenommen. 44 kamen seit Dienstagmittag hinzu.

Passend zum Thema:

Das Thema Dunkelfälle begleitet die Fallzahlendiskussion weiter. Der Bonner Virologe Hendrik Streeck hat im Kreis Heinsberg die Verbreitung des Coronavirus untersucht. Nun hat er die Endergebnisse veröffentlicht. Eine Erkenntnis kam für ihn überraschend.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare