Freiwilligen-Aufruf: neue Telefonnummer

Viele Hammer wollen helfen - doch es werden weitere gesucht

+
In Hamm werden weiterhin freiwillige Pfleger und Einkaufshelfer gesucht.

Die Stadt Hamm sucht wegen der besorgniserregenden Corona-Welle weiter Freiwillige für medizinische Hilfe und Einkaufshilfen. Es gibt hierbei jetzt eine Änderung.

Hamm - Mehr als 300 Menschen sind bereits auf den Aufruf der Stadt Hamm, sich freiwillig zur Unterstützung im Gesundheitswesen - bei entsprechenden Vorkenntnissen - oder im Rahmen von Einkaufsdiensten zu melden, gefolgt. Da die Freiwilligenzentrale während der Osterferien geschlossen ist, können beziehungsweise müssen sich Freiwillige ab sofort im Amt für Soziale Integration unter Tel. 02381/17-6750 oder (wie bisher) per E-Mail an ehrenamt@stadt.hamm.de melden. Weitere Infos zum Freiwilligen-Aufruf lesen hier in unserem Artikel.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare