Tägliches Update

Coronavirus in Hamm: Aktuelle Fallzahlen am Montag

+

Trotz zweier Neuinfizierter hat sich die Corona-Situation in Hamm am Montag nicht weiter verspannt.

Hamm - Unterm Strich waren der Stadt Hamm am Montagmittag 26 akut mit Corona infizierte Personen (11 weiblich, 15 männlich) bekannt. Das sind drei weniger als am Sonntag zur selben Zeit. Während fünf Hammer als genesen gelten, wurden zwei Neuinfektionen gemeldet: ein Mann zwischen 40 und 49 (er kam von einer Reise aus Bulgarien zurück) und eine Frau zwischen 40-49 Jahre (sie war zuvor in der Türkei). Diese beiden Betroffenen werden in Krankenhäusern behandelt, allerdings nicht intensivmedizinisch. Unterdessen hat sich einem Stadtsprecher zufolge auch ein Fall vom Sonntag als Reiserückkehrer bestätigt: Der Mann ist aus Bosnien eingereist. Insgesamt werden aktuell drei Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt.

Weiter stark erhöht hat sich die Zahl der Quarantäne-Fälle: Sie stieg binnen 24 Stunden von 543 auf nunmehr 613. Seit März wurden 5122 Hammer wieder aus einer häuslichen Quarantäne-Situation entlassen. 559 Hammer gelten inzwischen als genesen (281 weiblich, 278 männlich).

Mit den beiden Corona-Mobilen wurden bis zum heutigen Montag stadtweit 9321 Proben genommen.

Die Stadt und die Stadtwerke haben unterdessen erste Lehren aus den teils chaotischen Freibad-Szenen am Wochenende gezogen.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare