Corona-Hotline weiter stark besetzt und heiß begehrt

+
Mehrere dutzend Mitarbeiter sind für die Corona-Hotline der Stadt Hamm eingeteilt.

Nach wie vor gehen täglich bis zu 1000 Anrufe bei der Corona-Hotline der Stadt ein. Diese war Mitte März gleich zu Beginn der Krise unter der Telefonnummer 02381/176444 eingerichtet worden.

Hamm – 56 Mitarbeiter der Stadt bedienen aktuell die Telefone und fahren dabei einen Schichtdienst. Ferner kümmern sie sich um die Einsatzplanung für das Corona-Mobil, das Verschicken von Bescheiden und die Ermittlung von Kontaktpersonen der Verdachtsfälle. Viele der Mitarbeiter wurden aus anderen Bereich den Stadtverwaltung abgezogen und für die neuen Aufgaben kurzfristig virtuell geschult.

Waren zuletzt die Ergebnisse eines Corona-Tests zügig von den Labors zurückgemeldet worden, so gibt es jetzt wieder längere Wartezeiten. Diese lägen aktuell wieder bei fünf bis sechs Tagen, sagte ein Verwaltungssprecher auf WA-Nachfrage.

Das Virus macht auch vor den Krankenhäusern nicht halt. 13 Klinikmitarbeiter waren gestern als Infizierte registriert, weitere 37 Personen befanden sich als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

  • Maskenpflicht in NRW: Wo sie gilt und welche Ausnahmen es gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare