Tägliches Update

Coronavirus in Hamm: Die aktuellen, erfreulichen Zahlen am Donnerstag

+
Symbolbild.

Hamm - Das Coronavirus ist in Hamm weiterhin auf dem Rückzug.

18 Personen (6 weiblich, 12 männlich) waren am Donnerstag, Stand 12 Uhr, noch akut infiziert. Das war wiederum eine Person weniger als am Mittwoch.

Zum neunten Mal in Folge hatte es keine Neuinfektionen gegeben. Auch für Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann ist nunmehr absehbar, dass es in einigen Tagen keine Infizierten mehr in der Stadt geben wird. "Das ist eine tolle Tendenz, mit der vor wenigen Wochen noch nicht zu rechnen war", so Hunsteger am Donnerstagmittag.

Gleichzeitig gab der OB zahlreiche Änderungen in den Corona-Regeln für Hamm bekannt. Davon ist so gut wie die ganze Stadtgesellschaft betroffen. Alle Details haben wir hier zusammengefasst.

Noch vier Personen in der Klinik

Unterdessen befanden sich vier Personen am Donnerstag noch stationär im Krankenhaus, niemand musste auf der Intensivstation behandelt werden.

419 Personen aus Hamm (232 weiblich, 187 männlich) waren am Donnerstag genesen. Der erste Fall war in Hamm am 12. März bekannt geworden. 36 Personen, bei denen das Virus nachgewiesen war, sind gestorben.

Nur noch zwei Tests an den Mobilen

168 Personen befanden sich am Donnerstag noch in Quarantäne. 2.936 sind im Lauf der Pandemie isoliert gewesen und inzwischen wieder aus der Isolation entlassen worden.

An den beiden Coronamobilen wurden bis Donnerstagmittag 5.074 Tests vorgenommen. Zwei kamen seit Mittwochmittag hinzu.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare