Tägliches Update

Aktuelle Coronavirus-Zahlen - krasser Sprung bei Quarantäne-Fällen

+
Symbolbild

Hamm - Die positive Entwicklung der Corona-Fallzahlen hält in Hamm weiter an.

Mit dem Coronavirus waren in Hamm am Freitagmittag, Stand 12 Uhr, nur noch 14 Personen (sechs weiblich, acht männlich) infiziert. Das waren noch einmal vier weniger als am Donnerstag. Erneut war kein neuer Fall bekannt geworden. Seit zehn Tagen hatte es keine Neuinfektion mehr gegeben.

Lediglich drei Personen aus Hamm wurden noch stationär im Krankenhaus versorgt.

Niemand befand sich auf einer Intensivstation.

Mittlerweile 423 Menschen genesen

Von den insgesamt 473 bekannt gewordenen Fällen waren in Hamm 423 (232 weiblich, 191 männlich) genesen. 36 Personen, bei denen das Virus nachgewiesen worden war, sind gestorben.

Drastisch zurückgegangen war am Freitag die Zahl der amtlich angeordneten Quarantänefälle.

50 Personen befanden sich noch in der Isolation - das waren 118 weniger als am Donnerstag.

3.062 Menschen aus Hamm sind im Verlauf der Pandemie aus der Quarantäne entlassen worden.

An den beiden Coronamobilen wurden bis Freitag 5.074 Tests vorgenommen.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare