Kontaktlos wegen Corona: Das erwartet die Hammer Polizei jetzt

+

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus bittet die Hammer Polizei alle Bürger um besonnenes Verhalten. Dieses zielt auf einen möglichst körperkontaktlosen Umfang aller Beteiligten ab.

Hamm - Das Polizeipräsidium an der Grünstraße und die Polizeiwachen an der Hohe Straße und der Friedrich-Ebert-Straße müssen nicht zwangsläufig persönlich aufgesucht werden. Sollten Sie Zweifel haben, ob ein persönlicher Austausch wichtig ist oder nicht, rufen Sie die Polizei an. Sie kann Fragen beantworten und so Unsicherheiten ausräumen. Hier eine Übersicht der Rufnummern, die grundsätzlich 24 Stunden an allen Tagen in der Woche besetzt sind:

Polizeipräsidium Hamm, Grünstraße 10, 59065 Hamm, Telefon 02381/916-0,

Polizeiwache Mitte, Hohe Straße 80, 59065 Hamm, 02381/916-2221,

Polizeiwache Bockum-Hövel, Friedrich-Ebert-Straße 17, 02381/916-5021.

Eine E-Mail können Sie auch schreiben - und zwar an poststelle.hamm@polizei.nrw.de.

Darüber hinaus gilt natürlich: Wählen Sie die 110, wenn Sie in Not sind, verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hilfe benötigen.

Bitte nutzen Sie den Polizei-Notruf 110 nicht für Fragen zum Coronavirus! Die Erreichbarkeiten der Ansprechpartner bei Fragen rund um das Virus finden Sie hier auf der Internetseite der Stadt Hamm.

Anzeigen können Sie übrigens auch digital bei der Internet-Wache stellen: Die Adresse lautet  www.polizei.nrw/internetwache.

Auf Abstand zur Polizei

Polizeibeamte werden in jedem Einsatzfall versuchen - sofern möglich - Abstand zu wahren und jeden engeren Kontakt vermeiden. Bitte haben Sie dafür Verständnis und verfahren Sie ebenso. An der Konsequenz unserer Einsatzmaßnahmen ändert das nichts. Alle können so mithelfen, eine Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. - WA

Coronavirus in Hamm - weitere Infos hier:

Alle aktuellen Infos zum Coronavirus in NRW und Hamm finden Sie hier in unserem Sonderressort. Was ist eigentlich in NRW inzwischen verboten, erlaubt oder beschränkt möglich? Wir haben hier eine große Übersicht zusammengestellt!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare